Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Olfener Alt-Herren verlieren Pokal-Krimi im Elfmeterschießen

Fußball-Kreispokal

In einem spannenden und besonders hart umkämpften Spiel des Kreispokalendspiels unterlagen die Alten Herren des SuS Olfen äußerst unglücklich mit 6:7 im Elfmeterschießen gegen den Gegner aus Senden.

OLFEN

von Von Chris Siek

, 04.06.2012
Olfener Alt-Herren verlieren Pokal-Krimi im Elfmeterschießen

 Das Pokalendspiel war ursprünglich für den Pfingstsamstag vorgesehen, aber auf Wunsch von Senden verlegt worden. Ein aus Olfener Sicht erst zu einem späteren Zeitpunkt erkannter Nachteil. Gleich acht Spieler aus Olfen konnten an diesem Termin nicht antreten. Eine erneute Verlegung des Spiels scheiterte, da Senden mit einem weiteren Tausch der Termine nicht einverstanden war. Dass Olfen auf gleich acht ihrer Spieler verzichten musste, merkte man ihnen in den ersten Minuten überhaupt nicht an.

Bereits in der siebten Spielminute klingelte es zum ersten Mal. Marc-Andre Blasey war es, der nach einer Flanke von links zur Stelle war und das Leder über die Linie drückte. Auch in der Folge blieb Olfen tonangebend. Die Olfener kamen auch zur zweiten Halbzeit besser aus der Kabine. Es dauerte bis zur 63. Minute, da fiel bereits der zweite Treffer, Sebastian Zieren traf. Ab der 65. Minute schwanden die Kräfte der SuS-Spieler zunehmend, so dass die Sendener zu einigen guten Angriffen kamen. Holger Karbowiak verkürzte schließlich auf 1:2. In der 74. Minute gelang Ralf Kunstleben der Ausgleich.  In der Verlängerung trafen beide Teams noch einmal, so dass das Elfmeterschießen abschließend die Entscheidung bringen musste. Hier war der VfL das glücklichere Team und sicherte sich den Sieg.

Lesen Sie jetzt