Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Olfener Joscha Hake fährt zur Deutschen Meisterschaft

Kanu

Der 13-jährige Joscha Hake aus Olfen qualifizierte sich für die Deutschen Kanu- Rennsport Meisterschaften in einer Woche in Köln. Dort wird er ím Einer-, Zweier- und Viererkajak am Start sein.

OLFEN

19.08.2010
Olfener Joscha Hake fährt zur Deutschen Meisterschaft

Joscha Hake startet bei der Deutschen Kanu-Meisterschaft.

Der Olfener begann vor vier Jahren mit Kanusport bei den Kanuten des Emscher Lippe 1950 e.V. aus Datteln. Diesen ist er auch bis heute treu und schaffte im Juli bei den Westdeutschen Meisterschaften in Duisburg Wedau den Sprung zu den Deutschen Meisterschaften.

Im Kajakeiner erreichte der junge Kanut das Finale, was gleichzeitig die Qualifikation für die DM bedeutete. Im Kajakzweier mit seinem Partner Lasse Lemke und im Viererkajak mit Cedrik Klein und Johannes Rasch gelang dem Olfener das selbe Kunststück.Hartes Trainingsprogramm Die Deutschen Kanu-Rennsport Meisterschaften finden in diesem Jahr in Köln-Fühlingen statt. Vom 25. August an kämpfen die, je nach Bootsklass,e bis zu 36 Boote fünf Tage lang um Bronze, Silber und Gold. 106 Vereine haben gemeldet und 80 % der Boote sind Kaderboote der jeweiligen Landesverbände. Deshalb wissen auch die Dattelner Kanuten, "dass die Trauben auf der Deutschen Meisterschaft sehr hoch hängen." Nichtsdestotrotz trainieren Joscha Hake und seine Mannschaftskollegen sehr hart. Seit mehr als drei Wochen stehen bis zu drei Trainingseinheiten am Tag auf dem Programm. 15km Bootstraining im Einer-, Zweier- und Viererkajak. Dazu athletische Übungen, Laufeinheiten und Krafttraining.

Lesen Sie jetzt