Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Organisator Sieberg baut auf das Gesetz der Serie

27. Radtouristikfahrt des RC Velo

Regen bereit Wilhelm Sieberg keine Sorgen. Der Cheforganisator der RC Velo-Radtouristikfahrt baut auf das Gesetz der Serie: Seit 2002 sei bei den Touren seines Vereins kein Tropfen herunter gekommen.

CASTROP-RAUXEL

von Von Florian Kopshoff

, 31.05.2012
Organisator Sieberg baut auf das Gesetz der Serie

Der RC Velo veranstaltet auch in diesem Jahr seine Radtouristikfahrt.

Wenn die Sonne am Samstag scheint, dann könnte die 27. Ausgabe der Velo-Tour ein ähnlicher Erfolg werden, wie die Fahrten der Vorjahre. Die generelle Tendenz abnehmender Teilnehmerzahlen ist zwar nicht zu übersehen: Von 2010 auf 2011 schrumpfte das Feld, das sich auf die traditionelle Reise „Rund durch‘s Münsterland“ machte, von 641 auf 568 Freizeitradsportler. Eine „normale Sache“, meint aber Sieberg, die man auch bei anderen Sportveranstaltungen ähnlicher Art vorfände. Um den Teilnehmern im Jahr 2012 einen besonders komfortablen Start in Richtung Münsterland zu ermöglichen, hatte sich Sieberg im Vorfeld auf die Suche gemacht – nach einem neuen Startort, der wenige verkehrs- und parktechnische Komplikation mit sich bringt.

Die Suche war erfolgreich. Auf dem Schulhof der Franz-Hillebrand-Hauptschule (Uferstraße) geht es los. Von dort aus können sich die Radsportler zu Touren von 22, 44, 77 und 111 Kilometern Länge aufmachen. Parkmöglichkeiten hat Sieberg in der Nähe des Kulturzentrums Agora (Am Rapensweg) aufgetan.Auch der Start-Ziel-Bereich selbst wartet mit einer kleinen Attraktion auf: Auch Nicht-Teilnehmer der Radtouristikfahrt können hier Fahrräder mit Elektromotor-Unterstützung, so genannte E-Bikes, auf einem Fahrsimulator ausprobieren. Ein Energiekonzern will vor Ort über die neue Technik informieren.

Die Starts zur 27. Radtoursitikfahrt erfolgen am Samstag zwischen 9 und 11 Uhr. Die Startgebühr beträgt 3 (BDR-Mitglieder) bzw. 5 Euro.

Lesen Sie jetzt