Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Phönix verliert 0:3 - Aufrechte Sechs letztlich chancenlos

SCHWERTE Mit nur sechs Spielerinnen inklusive Libera mussten die Phönix-Damen in Münster antreten und kassierten eine klare 0:3-Niederlage. Trainer Ralf Tinnefeld war zum Improvisieren verdammt und war ohne seine Stammkräfte Eva Pollmann, Katrin Koopmann, Nina Abels und Nadine Kowallik ziemlich aufgeschmissen.

Phönix verliert 0:3 - Aufrechte Sechs letztlich chancenlos

Dazu kam, dass Miriam Lutz sich kurz vor dem Spiel noch eine Schnittverletzung an der Hand zuzog und daher nicht voll einsatzfähig war. Libera Alexandra Wachowski musste daher auf die ungewohnte Außenposition und damit ins Angriffsspiel eingreifen. Trotz der langen Ausfall-Liste konnte man sich dennoch gut aus der Affäre ziehen und dem Zweitplazierten einen guten Kampf liefern. Die einkalkulierte Niederlage ging daher für Tinnefeld in Ordnung, wobei mit einem kompletten Kader durchaus etwas mehr möglich gewesen wäre: "Der USC war keine Übermannschaft. Wären wir komplett gewesen, hätten wir sie schlagen können", meinte Tinnefeld.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Volleyball: Oberliga

VVS- und Hennen-Damen wollen Punkte sammeln

SCHWERTE Im Volleyball stehen für das heimische Oberliga-Duo richtungsweisende Spiele auf dem Programm. Für den VV Schwerte geht es ebenso wie für den SC Hennen darum, Punkte zu sammeln, um nicht frühzeitig in gefährdete Tabellenregionen abzurutschen. Dabei muss der VVS zum TV Hörde 2, der SC Hennen empfängt den SC Paderborn.mehr...

Volleyball

Ärgerliche Fünfsatz-Niederlage - Die Ergebnisse

SCHWERTE Sie kamen etwas schleppend ins Spiel. Doch dann konnten sich die Oberliga-Volleyballerinnen des SC Hennen am Samstagabend deutlich steigern und gewannen die Partie auf dem Berg Fidel beim jungen Gastgeberteam des VC Olympia Münster ohne Satzverlust. Die Entscheidung fiel erst im Tiebreak. Und sie fiel im Oberligaspiel zwischen dem VV Schwerte und dem RC Borken-Hoxfeld am Sonntagabend gegen die Schwerterinnen.mehr...

Volleyball

Vizemeister fordert VVS-Damen – Die Vorschau

SCHWERTE In eigener Halle sind die Erstvertretungen des Volleyballvereins Schwerte am Ball. Dabei empfangen die VVS Damen mit dem RC Borken-Hoxfeld 2 den Vizemeister aus der Vorsaison. Die Herrenvertretung des VV Schwerte empfängt zu Hause den DJK Dellbrück 2. Dagegen reisen die Oberliga-Damen des SC Hennen nach Münster.mehr...

Volleyball: Oberliga

VVS-Damen gehen mit 0:3 in Paderborn unter

SCHWERTE Der VV Schwerte konnte in der Volleyball-Oberliga beim Spitzenreiter VoR Paderborn am Dienstag keinen Satz gewinnen. Der Gastgeber war in der Sporthalle der Von-Fürstenberg-Realschule einfach zu stark für die Schwerter Aufsteigerinnen. Stattdessen gab es eine verletzte Spielerin zu beklagen.mehr...

Volleyball

Sieg gegen Hennen - Das sagt die VVS-Kapitänin

SCHWERTE Nach 0:2-Satzrückstand das Lokalduell beim SC Hennen noch gedreht – im Lager der Oberliga-Volleyballerinnen des VV Schwerte darf man mit dem Saisonstart sehr zufrieden sein. Nach dem Fünfsatzsieg haben wir mit VVS-Kapitänin Magdalena Stolz (30) gesprochen.mehr...

Volleyball: Oberliga

VV Schwerte und SC Hennen sehen sich wieder

SCHWERTE Der Jubel beim VV Schwerte war am Ende der vergangenen Saison ebenso groß wie die Enttäuschung beim SC Hennen. Während die Damen des VVS den lang ersehnten Aufstieg in die Oberliga feierten, stiegen die Hennerinnen einigermaßen chancenlos ebendort hin wieder aus der Regionalliga ab. Am Sonntag beginnt die Saison 2017/18 mit dem direkten Duell beider Mannschaften.mehr...