Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Handball-Kreispokal

"Pott" bleibt in Menden - HSG-Frauen verlieren Finale

Gerne hätten sie den "Pott" nach Schwerte geholt, aber es ist ihnen nicht gelungen: Die Verbandsliga-Handballerinnen der HSG Schwerte/Westhofen mussten sich im Kreispokalfinale dem Landesliga-Spitzenreiter TV Schwitten 2 geschlagen geben. Dabei hatten sie zur Halbzeit noch geführt.

"Pott" bleibt in Menden - HSG-Frauen verlieren Finale

Die HSG-Frauen mit Trainer Sascha Stickan hatten im Kreispokalfinale das Nachsehen.

 

"Klar hätten wir den Pokal gerne mitgenommen. Aber dass wir verloren haben, ist für mich kein Weltuntergang", ordnete HSG-Trainer Sascha Stickan das verlorene Finale ein.

Die ohnehin schon starken Schwittenerinnen gewannen durch Kati Wiemann aus dem Oberliga-Team noch zusätzlich an Qualität. Wiemanns Tore waren nicht zu verhindern, doch ansonsten hatten die Schwerterinnen den Gegner gut im Griff und gingen nach einem guten Start (4:1) mit besagter 13:11-Führung in die Kabine.

22:22 - und dann vier Gegentore Doch nach Wiederanpfiff wurde Schwitten stärker und ging mit 19:15 in Front. Als Wiemann "Rot" wegen Reklamierens sah und die offensivere Deckungsvariante einige Ballgewinne bescherte, konnte die HSG zum 22:22 ausgleichen. Dann aber gelangen Schwitten vier Tore in Folge zum 26:22 - acht Minuten vor Schluss war dies die Vorentscheidung.

Stickans Fazit: "Auch wenn der Schwittener Sieg zu hoch ausgefallen ist, haben sie verdient gewonnen. Bei uns hat am Ende die Kraft gefehlt.

TEAM UND TORE
Schwerte/Westhofen:

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wahl zum Sport-Ass 2017

Wille und Motivation

Schwerte. Fünf Spiele, fünf Siege: Mit der perfekten Bilanz gelang den Herren 30 des TC Rot-Weiß Schwerte 2017 der Aufstieg in die Westfalenliga. Das Team steht zur Wahl zum Sport-Ass 2017.mehr...

Handball-Landesliga

Trainer Kai Henning verlässt die HSG Schwerte/Westhofen

Schwerte. Sieben Niederlagen am Stück waren zu viel: Kai Henning ist am Montag von seinem Trainerposten beim abstiegsbedrohten Handball-Landesligisten HSG Schwerte/Westhofen zurückgetreten. Bis zum Ende der Saison 2017/18 übernimmt bei der HSG ein alter Bekannter. Und Henning zieht es zu einem ebenfalls kriselnden Klub.mehr...

Wahl zum Sport-Ass 2017

Zu gut für die Bezirksliga

Schwerte. Zwei Jahre nach dem Aufstieg aus der Kreisliga ging es im vergangenen Jahr für die Handballer der HVE Villigst-Ergste wieder eine Liga nach oben. Das Team ist in der Landesliga angekommen und steht zur Wahl zum Sport-Ass 2017.mehr...

Olympia

Erline Nolte erfüllt sich mit den Winterspielen ihren Lebenstraum

St. moritz. Erline Nolte krönt ihre Karriere als Bobanschieberin mit der Teilnahme an den Olympischen Winterspielen im nächsten Monat. Dabei musste sie noch im vergangenen Jahr ans Aufhören denken.mehr...

Handball-Landesliga

HVE Villigst-Ergste feiert umkämpften 24:21-Derbysieg

Schwerte Ein spannendes Spiel hatten die Trainer beider Seiten vor dem Landesliga-Lokalduell prognostiziert. So kam es dann auch – mit dem bitteren Ende aus Sicht der HSG Schwerte/Westhofen.mehr...