Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Premierensieg für U14-Volleyballerinnen des VC Schwerte

Jugend-Kreispokal

Den in diesem Jahr erstmals ausgespielten Jugend-Kreispokal holte sich in der Altersklasse U14 die Mannschaft des VC Schwerte 02. In Werne setzten sich die Schwerterinnen in einem Turnier mit zwölf Teams aus dem Kreis Unna durch.

SCHWERTE

19.06.2012
Premierensieg für U14-Volleyballerinnen des VC Schwerte

Stolz präsentieren die U14-Mädchen des VC Schwerte 02 nach ihrem Turniersieg den Kreispokal.

Weil eine Mannschaft kurzfristig abgesagt hatte, erklärten die Schwerterinnen sich bereit, aus den ursprünglich zwei gemeldeten Mannschaften drei zu machen, um den Spielplan beibehalten zu können. Damit bestanden nahezu alle VCS-Teams nur aus der Mindestanzahl von vier Spielerinnen.

Die Erste bekam es in der Vorrunde mit den Zweitvertretungen des Lüner SV (15:7, 15:2) und des TV Werne (15:2, 15:5) zu tun und zog problemlos ins Viertelfinale ein.Alle Teams weiter Dies gelang auch der zweiten VCS-Mannschaft, die gegen den Bezirksligisten TuS Weddinghofen (1:1/15:6, 9:15) und den Oberligisten TV Werne (0:2/8:15, 12:15) spielte. Und auch die dritte VCS-Garnitur überstand die Vorrunde. Einem 1:1 (15:10, 15:17) gegen das Jungenteam des VV Phönix folgte ein 2:0 (15:9, 16:14)-Erfolg gegen Weddinghofen II.

Nun hatte die Losfee nur bedingt ein glückliches Händchen, wurden doch gleich drei vereinsinterne Duelle ausgelost. So traf die erste VCS-Mannschaft auf die eigene Zweitvertretung. Beim 2:0 (15:6, 15:5) für die Erste verkaufte sich die zweite Mannschaft unter Wert und ging so in die Runde um die Plätze 5 bis 8. Letztlich wurde das Team Siebter.Internes Halbfinale Die Erste dagegen stand im Halbfinale. Dorthin folgte ihr die Dritte mit einem weiteren Sieg über ein Jungenteam (15:7, 15:9 gegen den TV Werne). Hier kam es zum nächsten VCS-internen Duell. Nach einer Partie mit einigen schönen Ballwechseln hatte die Erstvertretung mit 2:0 (15:9, 15:8) das bessere Ende für sich. Für die dritte Mannschaft blieb dagegen das Spiel um Platz drei, das sie mit 0:2 (9:15, 7:15) gegen den TV Werne verlor. Das Finale gegen den Nachbarn VV Phönix war eine Neuauflage des Bezirkspokalfinales. Der VCS machte viel Druck, gewann mit 15:12 und durfte den Siegerpokal in die Höhe recken.TEAMS:VCS 1: Lena Blumenstein, Nele Hoja, Christin Höptner, Hülya Lale, Berit Werner.VCS 2: Vivian Baumann, Whitney Dyckmanns, Ann-Kathrin Moor, Sarah Müller.VCS 3: Melina Herzog, Lena Schulte, Pia Stricker, Lea-Marie Wannemacher.Ein separater Bericht zum Abschneiden des VV Phönix folgt.

Lesen Sie jetzt