Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

RN-Teamcheck: Abstieg hat Gladbeck viel Potenzial gekostet

Einen neuen Namen hat sie schon. Aber hat sie auch eine neue Qualität? Die Teams der Fußball-Westfalenliga 2, die im vergangenen Jahr noch als Verbandsliga 2 firmierte, arbeiten auf den Saisonstart am 17. August hin. Kompakt und in loser Folge stellen wir Ihnen alle Mannschaften im großen RN-Teamcheck vor - heute: Germania Galdbeck.

von Von Jörg Krause

, 15.08.2008
RN-Teamcheck: Abstieg hat Gladbeck viel Potenzial gekostet

Jugoslawischer Nationaltrainer, Bundesliga-Profi - und jetzt Trainer von Germania Gladbeck: Miladin Lazic.

Die Enttäuschung über die Nicht-Zulassung zur neuen eingleisigen Oberliga hat der „taktische Berater“ Srdjan Jankovic in der Sommerpause noch nicht verarbeitet. Der Abstieg ist natürlich auch am Kader nicht spurlos vorübergegangen. Spieler wie Ahmet Özkaya, Savas Turhal, Marco Ferreira, Cetin Aydin, Sandro Poch, Kevin Puneßen gehörten bereits in der vergangenen Oberliga-Saison zum Kader, waren aber nur zum Teil Stammspieler. Zu diesen Akteuren gesellen sich meist junge Neuzugänge wie, der kroatische U18-Nationalspieler Toni Matic (Moers). Der Verein hat seine Planungen aber offensichtlich noch nicht abgeschlossen.

Der 53-jährige Miladin Lazic war jugoslawischer Nationalspieler und spielte für Roter Stern Belgrad. In Deutschland absolvierte er 18 Bundesligaspiele für den Karlsruher SC sowie 127 Zweitligapartien für Union Solingen und den MSV Duisburg.

Siebter der Oberliga, 50 Punkte, 49:56 Tore. 14 Siege, acht Remis, zwölf Niederlagen – sportlich für die NRW-Oberliga qualifiziert, aber durch fehlende Unterlagen am Lizenzierungsverfahren gescheitert.

Thomas Dannowski, Savas Karabulut (beide FC 96 Recklinghausen), Asterios Karagiannis (Hasper SV), Cengiz Balci, Tayfun Kacar (beide TSK Herne), Toni Matic (GSV Moers), Daniel Mion (BV 04 Düsseldorf), Ayo Oni (SSVg Velbert), Fabio Cesar De Fonfeca (Brasilien), Ali Beceren (Preußen Münster U 19), Hamit Ketkir (Union Solingen), Pascal Odrich (eigene Jugend).

Dennis Rommel (SF Lotte), Zejnullahu (SV Wilhelmshaven), Seyit Ersoy (VfB Hüls), Sascha Siebert, Nedim Djuliman (beide SV Schermbeck), Kadir Mutluer (Westfalia Herne), Cenk Alakazli (türkischer Zweitligist), Hikmet Öztürk, Daniel Samorey (beide unbekannt).

„Wir wollen oben mitspielen“, gibt Trainer Miladin Lazic als Saisonziel aus. „Wir können aber nicht sagen, dass wir der Favorit sind“, meint Srdjan Jankovic.

Schlagworte: