Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

RV St. Georg legt sich für sein großes Turnier ins Zeug - Starkes Feld erwartet

Reitsport

WERNE Seit einigen Wochen herrscht immer montags geschäftiges Treiben auf der Anlage des Reitvereins St. Georg. Die Vorbereitungen für das große Reiterturnier vom 19.-22. August sind sehr umfangreich.

von Von Jan Büsse

, 03.08.2010
RV St. Georg legt sich für sein großes Turnier ins Zeug - Starkes Feld erwartet

Der RV St. Georg mit dem Orga-Team (vorne v. l.) Sylvia Vorwick, Heinrich Schwert und Silke Zumholz, fiebert wie die Werner Reiter dem Turnierstart entgegen.

Rund um den Reitplatz schippt Sylvia Vorwick zusammen mit ihren 30 Mitstreitern den Sand zurück in die Arena, den die Vierbeiner beim Anlaufen auf die Hindernisse herausgeschleudert haben. Hinten auf dem großen Dressurplatz, malerisch an einem mannshohen Maisfeld gelegen, werden gerade die Richterboxen zusammengeschraubt. Der RV St. Georg putzt seine ohnehin hübsche Anlage nochmal richtig heraus, um sich den 1200 Teilnehmern in über 2200 Nennungen von der besten Seite zu präsentieren. "Wir wollen das unser Turnier Alleinstellungsmerkmale besitzt", erklärt der stellvertretende Vorsitzende des RV St. Georg Heinrich Schwert. Deshalb verzichten die Werner auf ein S-Springen und bieten stattdessen den Dressurreitern die schwerste Wertungsprüfung (Klasse S**) an. Und die Teilnehmerliste dafür kann sich sehen lassen. Uta Leisentritt wird sich strecken müssen Neben Vorjahressiegerin Alexandra Voss sind Andreas Hubertus und Ville Palomäki dabei. Kathrin Middelmann will das goldene Reitabzeichen. Für die Werner reitet Uta Leisentritt ins Geviert, die vor ein paar Wochen ihre erste S-Dressur gewann. "Das haben wir im Anschluss noch ordentlich gefeiert, aber in diesem Feld wird sich strecken müssen", ahnt Schwert. Für die Springprüfung Klasse M mit Stechen haben die Westfalenmeisterin Ann-Kathrin Hellmich und "Vize" Katja Heitbaum gemeldet. Und auch bei der Zuschauerwerbung haben sich die St. Georger etwas einfallen lassen. An diesem und am kommenden Freitag (10-12 Uhr) sind die Reiter mit einem Sprung-Hindernis auf dem Markt in Werne. "Dort erklären wir den Leuten, warum es sich so lohnt uns zu besuchen", sagt Schwert, der hofft und glaubt, dass wieder über 2000 Zuschauer kommen. Die Anlage wird dann jedenfalls bereit sein. DER TURNIERPLAN IM ÜBERBLICKMontag (ab 18 Uhr): Geländeritt Klasse A (Teilprüfung um die Kreistandarte mit Einzelkreismeisterschaft Vielseitigkeit des KRV Unna)Donnerstag (ab 14 Uhr): Springprüfung Klasse A**, Springprüfungmit Idealzeit Klasse A**, Stilspringprüfung Klasse A*Freitag (ab 7.30 Uhr): Dressurwettbewerb Klasse E, Stilspringwettbewerb Klasse E, Dressurpferdeprüfung Klasse A, Springpferdeprüfung Klasse A**, SpringpferdeprüfungKlasse L (Finale zum Nachwuchschampionat Springen), Springpferdeprüfung Klasse M*, Dressurprüfung Klasse L (Trense), Springprüfung A**Samstag (ab 7.30 Uhr): Reiterwettbewerb für Mädchen, Reiterwettbewerb für Jungen, Pony-Dressurwettbewerb Klasse E, Ponystilspringwettbewerb Klasse E, Dressurprüfung Klasse A, Dressurprüfung Klasse L (Kandare), Dressurprüfung Klasse M, Springprüfung Klasse L, springprüfung Klasse L Idealzeit, Springprüfung Klasse M, Dressurprüfung Klasse A (Teilprüfung um die Kreistandarte mit Einzelkreismeisterschaft Vielseitigkeit des KRV Unna), Mannschafts-Dressurprüfung Klasse A (Kür mit Musik)Sonntag (ab 7.30 Uhr): Springreiterwettbwerb, Pony-Dressurprüfung Klasse A, Pony-Springprüfung Klasse A, Eignungsprüfung Klasse A für Reitpferde, Dressurpferdeprüfung Klasse L(Finale Nachwuchschampionat KRV Unna), Dressurprüfung Klasse M** und Klasse S**, Stilspringprüfung Klasse L mit Stechen, Springprüfung Klasse L, Springprüfung Klasse M* mit Stechen, Springprüfung Klasse A ((Teilprüfung um die Kreistandarte mit Einzelkreismeisterschaft Vielseitigkeit des KRV Unna)

Lesen Sie jetzt