Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Radsport: Jan Tschernoster erlebt "Fotofinish"

WERNE Ein dritter Platz sprang für die Werner Radsportler beim Großen Preis von Nettetal "Rund ums Weiher Kastell" heraus. Jan Tschernoster, der jüngste Fahrer des RSC Werne, musste auf dem schwierigen, 2,2 Kilometer langen Rundkurs alles geben. Dem übermächtigen Fahrer und Sieger der Rundfahrt an diesem Tag in der U13, Felix Richter vom RSC "le loup" Köln-Rath, war einmal mehr kein anderer Fahrer gewachsen.

von Ruhr Nachrichten

, 19.08.2008
Radsport: Jan Tschernoster erlebt "Fotofinish"

Übermächtig: Sieger Felix Richter (m.) dominierte den Großen Preis von Nettetal. Jan Tschernoster (r.) vom RSC Werne behauptete sich auf Platz drei.

Jan Tschernoster lag oft an zweiter oder dritter Position, Richter war uneinholbar enteilt. Der Nachwuchsfahrer des RSC vereitelte jeden weiteren Fluchtversuch und konnte sich im Zielsprint als Dritter behaupten. Diese Entscheidung war denkbar knapp und die Kampfrichter mussten das Zielfoto zur Entscheidung heranziehen.

Für Jan Tschernoster geht es nach der Sommerpause gleich weiter - sein nächstes großes Ziel ist die Vereinsmeisterschaft.

Der RSC hat am Donnerstag, 21. August, seine Vereinsversammlung im Vereinslokal "Zum Steintor". Besprochen werden das Ostertrainingslager 2009 in Cesenatico sowie das Training für den Radmarathon am Bodensee im September 2009.