Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Reitsport: Dopingfall von Christian Ahlmann beschäftigt die heimische Szene

VINNUM Die Olympischen Spiele sind Geschichte. Was im Gedächtnis bleibt sind die 51 Goldmedaillen für China oder Top-Olympionike Michael Phelps. Aus negativer Hinsicht wird jedoch auch der Deutsche Christian Ahlmann im Gedächtnis bleiben. Der Reiter wurde wegen Dopings bei seinem Pferd Cöster ausgeschlossen. "Das darf doch nicht wahr sein, habe ich sofort gedacht", sagte der 2. Vorsitzende des RV Lützow, Franz-Josef Schulte im Busch, gestern im Gespräch mit unserer Zeitung.

von Von Malte Woesmann

, 25.08.2008

"Uns war dieses Mittel unbekannt" Der Olympionike soll sein Pferd mit der Salbe "Equi Block" behandelt haben, was die Durchblutung fördert. "Uns war dieses Mittel unbekannt", sagen Potthink und Schulte im Busch unisono. Auch im Geschäft M+B Pferdesport auf der Ludgeristraße ist Equi Block kein Begriff. "Wir führen aber ähnliche Mittel, die die Durchblutung des Pferdes anregen", sagt Angestellte Ingrid Kilian.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden