Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Riesen-Überraschung: Grün-Weiß Selm wirft Union aus dem Pokal

SELM Den Fußballern von Grün-Weiß Selm ist eine Pokalüberraschung geglückt. Der A-Ligist besiegte den Bezirksligisten Untion Lüdinghausen mit 2:1. Dabei liefen die Grün-Weißen sogar lange einem Rückstand hinterher.

von Ruhr Nachrichten

, 10.08.2008
Riesen-Überraschung: Grün-Weiß Selm wirft Union aus dem Pokal

Die Truppe von Egbert Hillmeister zog verdient in das Pokal Halbfinale ein. Sie zeigte mehr Einsatzbereitschaft, während die Gäste aus Lüdinghausen überheblich agierten. Und Fairness im Sport sieht auch anders aus. Denn die Führung der Gäste hatte einen faden Beigeschmack. Michelle Kemmann wurde in der 30. Minute gefoult, blieb im Bereich der Mittellinie liegen. Der Schiedsrichter pfiff nicht, doch die Gäste schlugen auch nicht den Ball ins Aus, um den Gegenspieler versorgen zu lassen. Thorsten Schnaase stand frei, erzielte aus 18 Metern die Führung.

Die Selmer waren kurze Zeit geschockt. Union erspielte sich plötzlich einige Chancen. Allein in der 45. Minute hatte Selm zweimal das Glück auf seiner Seite.

Nach der Pause war den Grün-Weißen von Beginn an anzusehen: Sie wollten ins Halbfinale. Während die Gäste immer überheblicher wurden, besannen sich die Spieler um Mario Pongrac auf ihre kämpferischen Fähigkeiten. Sie setzten sich in fast allen Zweikämpfen durch, kamen zu Chancen. In der 65. Minute zog Mario Pongrac aus 25 Metern ab. Sein trockener Schuss landete unhaltbar zum Ausgleich im Tor.

Wer nun gedacht hatte, die Gäste würden wieder das Spiel bestimmen, sah sich getäuscht. Der Gastgeber stand in der Abwehr sicher, hatte immer wieder Konterchancen. Eine konnte in der 70, Minute nur durch ein Foul an Philipp Woestmann vereitelt werden. Juri Lebsack legte sich den Ball zum Freistoß hin. Seinen Sschuss konnte Union-Keeper Thorsten Zastrow noch abwehren, doch das Leder landete vor die Füße von Woestmann, der den umjubelten Siegtreffer erzielte. Mit viel Geschick retteteGrün-Weiß den Sieg über die Zeit. HTW

TEAMS UND TORE GW Selm - U. Lüdinghausen 2:1 (0:1)

GW Selm: Achtstetter, Lebsack, Stock, Suer, Kalender, Hillmeister (85. Kämper9, Kemmann, Pongrac (80. Quante), Woestmann, (Nückel und Voßschmidt (92.Uhlenbrock)

Union: Zastrow, Öztürk, Albrink, Drees, Janning (46. L. Atalan), Nacke, Vaer, Breer, Kamps (68. Frick), Schnaase (75. S. Atalan) und Schulte.

Tore: 0:1 (30.) Schnaase, 1:1 (65.) Pongrac, 2.1 (70.) Woestmann.

Lesen Sie jetzt