Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Roosters: Zurück von einer Woche Training in Tschechien

ISERLOHN Eine Woche hartes Training in Tschechien liegt hinter den Eishockey-Cracks der Iserlohn Roosters. Acht Tage lang vermittelte der neue Trainer Steve Stirling in Trutnov seine Eishockey-Philosophie. "Man hat gemerkt, wie das harte Training die Jungs geschlaucht hat," so Manager Karsten Mende.

von Von Jan Treibel

, 11.08.2008
Roosters: Zurück von einer Woche Training in Tschechien

Da war es auch zweitrangig, dass das Testspiel gegen den tchechischen Zweitligisten Usti nad Labem mit 2:5 (0:1, 1:4, 1:0) verloren ging. Für die Roosters trafen lediglich Chris Schmidt und Rückkehrer Christian Hommel. Der einzige Iserlohner Lichtblick war der glänzende Einstand von Nachwuchstorwart Andreas Jenike, der nach der Verletzung von Sebastian Stefaniszin, ins Trainingslager nachgereist war und bei seinem Einsatz im letzten Drittel ohne Gegentor blieb.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden