Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Roosters siegen auch in Wolfsburg

WOLFSBURG/ISERLOHN Die Iserlohn Roosters eilen in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) weiter von Sieg zu Sieg. Am 24. Spieltag gewannen die Sauerländer mit 5:3 bei den Grizzly Adams Wolfsburg.

 Mit dem fünften Sieg in Folge stellte die Mannschaft von Trainer Rick Adduono dabei zugleich den vereinseigenen Rekord aus dem Jahr 2004 ein. Dabei waren die Roosters zu Beginn zunächst in die Defensive gedrängt. Doch die Gäste überstanden drei Unterzahlsituationen schadlos und schlugen dann selbst im ersten Power-Play zu: Ryan Ready besorgte per Schlagschuss die Führung. Im zweiten Abschnitt wurden die Sauerländer dann immer besser. Zunächst vollendete Beechey die tolle Vorarbeit von Potthoff und Danielsmeier zum 0:2, ehe Pat Kavanagh in Überzahl sogar auf 0:3 stellte.      

    Noch einmal spannend Doch dann wurde es plötzlich wieder spannend: Als Potthoff gerade auf der Strafbank Platz genommen hatte, verkürzte Wiseman auf 1:3. Die Grizzly Adams machten nun mächtig Druck, allerdings ohne Erfolg. Denn Kavanagh brachte die Roosters im Schlussdrittel mit seinem zweiten Treffer mit 4:1 in Führung. Voce verkürzte zwar auf der anderen Seite auf 2:4, doch 28 Sekunden später war Jimmy Roy zur Stelle und entschied die Partie endgültig zu Gunsten der Roosters. Daran konnte auch Wolfsburgs erneuter Anschlusstreffer nichts mehr ändern. K Jan Treibel  Wolfsburg - Iserlohn Roosters 3:5 (0:1, 1:2, 2:2)Tore: 0:1 (15:50) Ready, 0:2 (27:19) Beechy, 0:3 (34:44) Kavanagh, 1:3 (36:58) Wiseman, 1:4 (47:31) Kavanagh, 2:4 (50:41) Voce, 2:5 (51:09) Roy, 3:5 (56:07) Hurtaj.Zuschauer: 1412.Strafminuten: 12:28.   

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball-Landesliga

Mischa Quass bleibt auch in der nächsten Saison der Trainer der HSG Schwerte/Westhofen

Schwerte Der aktuelle Landesligatrainer der HSG Schwerte/Westhofen bleibt auch in der nächsten Saison der Mann auf der Schwerter Trainerbank. Zudem sollen zwei Akteure in die Rolle eines spielenden Co-Trainers aufrücken.mehr...

Fußball-Landesliga

SC Hennen: Kern der Mannschaft bleibt auch bei Abstieg

Hennen. Auch wenn der SC Hennen am Ende der Saison den bitteren Abstieg in die Bezirksliga hinnehmen sollte, bleibt der Kern der Mannschaft im Naturstadion an Bord. Auch einen Neuzugang gibt es bei den „Zebras“. mehr...

Rollhockey

Spitzenreiter Hüls ist für den ERSC Schwerte zu stark

Hüls. Der stark ersatzgeschwächte ERSC Schwerte zeigte in der 2. Rollhockey-Bundesliga beim Tabellenführer VfL Hüls eine gute Leistung, musste sich aber mit 3:7 geschlagen geben.mehr...

Tischtennis

6:9 – SG Eintracht Ergste bietet dem Topteam PSV Iserlohn Paroli

Ergste. Die SG Eintracht Ergste hat dem Spitzenteam vom PSV Iserlohn am Dienstagabend mächtig Paroli geboten, zu einer Überraschung hat es nicht ganz gereicht. Am Donnerstag steht bereits der Saisonabschluss beim Schlusslicht in Altena an.mehr...

Fußball-Bezirksliga

SG Eintracht Ergste ist nach wie vor kampfeslustig

Ergste Es ist noch zu früh, sich mit dem Abstieg der SG Eintracht Ergste in die Kreisliga A schon abzufinden. Doch nach der 1:3-Niederlage im Kellerduell beim SV Bommern sieht es nicht gut aus für die Eintracht. Sechs Partien stehen bis zum Saisonende noch auf dem Spielplan. Wir beleuchten die Lage mit Fragen und Antworten.mehr...

Fußball-Bezirksliga

Der ETuS/DJK Schwerte und seine individuellen Qualitäten

Schwerte Tumultartige Szenen, wie sie sich nachher abgespielt haben, will niemand sehen. Vorher hatte der VfL Schwerte in sportlicher Hinsicht dem Derby im EWG-Sportpark nicht seinen Stempel aufdrücken können.mehr...