Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Roosters siegen auch in Wolfsburg

WOLFSBURG/ISERLOHN Die Iserlohn Roosters eilen in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) weiter von Sieg zu Sieg. Am 24. Spieltag gewannen die Sauerländer mit 5:3 bei den Grizzly Adams Wolfsburg.

von Von Jan Treibel

, 20.11.2007

 Mit dem fünften Sieg in Folge stellte die Mannschaft von Trainer Rick Adduono dabei zugleich den vereinseigenen Rekord aus dem Jahr 2004 ein. Dabei waren die Roosters zu Beginn zunächst in die Defensive gedrängt. Doch die Gäste überstanden drei Unterzahlsituationen schadlos und schlugen dann selbst im ersten Power-Play zu: Ryan Ready besorgte per Schlagschuss die Führung. Im zweiten Abschnitt wurden die Sauerländer dann immer besser. Zunächst vollendete Beechey die tolle Vorarbeit von Potthoff und Danielsmeier zum 0:2, ehe Pat Kavanagh in Überzahl sogar auf 0:3 stellte.      

    Noch einmal spannend Doch dann wurde es plötzlich wieder spannend: Als Potthoff gerade auf der Strafbank Platz genommen hatte, verkürzte Wiseman auf 1:3. Die Grizzly Adams machten nun mächtig Druck, allerdings ohne Erfolg. Denn Kavanagh brachte die Roosters im Schlussdrittel mit seinem zweiten Treffer mit 4:1 in Führung. Voce verkürzte zwar auf der anderen Seite auf 2:4, doch 28 Sekunden später war Jimmy Roy zur Stelle und entschied die Partie endgültig zu Gunsten der Roosters. Daran konnte auch Wolfsburgs erneuter Anschlusstreffer nichts mehr ändern. K Jan Treibel  Wolfsburg - Iserlohn Roosters 3:5 (0:1, 1:2, 2:2)Tore: 0:1 (15:50) Ready, 0:2 (27:19) Beechy, 0:3 (34:44) Kavanagh, 1:3 (36:58) Wiseman, 1:4 (47:31) Kavanagh, 2:4 (50:41) Voce, 2:5 (51:09) Roy, 3:5 (56:07) Hurtaj.Zuschauer: 1412.Strafminuten: 12:28.   

Lesen Sie jetzt