Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Roosters wollen ins Halbfinale

ISERLOHN Die Iserlohn Roosters haben die Eishockey-Länderspielpause genutzt, um kleine Wehwehchen auszukurieren. Doch bereits am Dienstagabend (13. November) geht es wieder um die Wurst. Denn mit den Eisbären Berlin kommt der aktuelle Spitzenreiter der DEL an den Seilersee, um sich mit den Roosters im Viertelfinale des DEB-Pokals zu messen.

von Von Bastian Bergmann

, 12.11.2007
Roosters wollen ins Halbfinale

Chris Schmid.

Die Nationalspieler der Sauerländer haben die Länderspiele genutzt, um weiteres Selbstvertrauen zu tanken. Michael Wolf war der gefährlichste Angreifer der DEB-Auswahl und auch Verteidiger Chris Schmid hinterließ einen guten Eindruck. Brendan Buckley verpasste mit dem US-Team im Finale gegen die Schweiz zwar den Turniersieg, war aber mit Platz zwei dennoch zufrieden.

Gegen die starken Berliner haben die Iserlohner nun die Chance, ins Halbfinale des DEB-Pokals einzuziehen. Auch wenn bei den Dreien der Akku nach vier Spielen in fünf Tagen wohl leer ist, ist der Rest der Mannschaft ausgeruht und angriffslustig. Los geht's um 19.30 Uhr am Seilersee.

Lesen Sie jetzt