Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Rüdiger Ganske: Runder Geburtstag eines Torjägers

SCHWERTE Sein erstes sportliches Betätigungsfeld war beim TV Jahn Rot-Weiß Schwerte. Erst danach fand Rüdiger Ganske den Weg zum Fußball und zum VfL Schwerte, in dessen Trikot er zu aktiven Zeiten ein ausgesprochener Torjäger wurde. Heute wird Rüdiger Ganske 50 Jahre alt.

von Von Heinz-F. Schütte

, 12.08.2008
Rüdiger Ganske: Runder Geburtstag eines Torjägers

Ein Torjäger des VfL Schwerte in jungen Jahren: Rüdiger Ganske macht heute das halbe Jahrhundert voll.

In der von Trainer Jupp Drossak betreuten Turn- und Laufriege fand Ganske an Boden- und Geräteturnen in der Halle sowie dem Sprint auf der Laufbahn wohl doch nicht den rechten Gefallen und wechselte zum Fußball.

Unter Trainer Gottfried Arlt begann er beim VfL in der B-Jugend, wurde später mit der A-Jugend Meister in der Sonderklasse. Der Aufstieg unter Otto Kohlmann wurde damals allerdings verpasst.

Im Seniorenbereich spielte der Stürmer unter den Trainern Jupp Vogler, Jochen Emanuelsson und Dieter Zorc, doch der große Erfolg eines Aufstiegs blieb ihm verwehrt.

Nach einem Jahr in Holzen (gemeinsam mit Hansi Pfeiffer und Fritz Fiene) kehrte Ganske zum Schützenhof zurück, musste dann aber schon mit 27 wegen einiger Verletzungen die aktive Karriere beenden. Trainertätigkeit aus beruflichen Gründen beendet Dem Verein stand er danach für kurze Zeit als Obmann zur Verfügung. Nachdem er die Trainer-B-Lizenz erworben hatte, stieg Ganske bei der B-Jugend der Blau-Weißen ein - und dies mit dem Aufstieg in die Bezirksliga durchaus erfolgreich. Aus beruflichen Gründen musste Ganske, der auf dem Platz wie auch als Zuschauer immer einen flotten Spruch auf den Lippen hat, seine Trainertätigkeit jedoch bald beenden.

Schlagworte: