Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Fußball-Landesliga

SC Hennen erwartet Hasper SV - VfL rechnet mit Abstieg

SCHWERTE Der Fußball ist schnelllebig: Nach dem Triumph im Kreispokal-Endspiel über den Westfalenligisten SF Oestrich-Iserlohn geht es für Hennen um wichtige Landesliga-Punkte.

SC Hennen erwartet Hasper SV - VfL rechnet mit Abstieg

Fußball-Landesliga 2, 26. Spieltag SC Hennen - Hasper SV Sonntag, 15 Uhr "Die Jungs haben es mal krachen lassen und sie haben es sich auch verdient", berichtete Peter Habermann über die anschließenden Feierlichkeiten nach dem 4:0-Erfolg über die Oestricher am Mittwochabend. "Die Mannschaft hat mit Freude gespielt und schöne Tore erzielt. Ich hoffe, dass sie den Schwung und die Euphorie mitnehmen kann", blickt der Trainer voraus.

Der Hasper SV ist zuletzt auf Rang 13 abgerutscht - ein direkter Abstiegsplatz. Die Hennener liegen dagegen auf Platz sechs (37 Punkte) und haben ein Polster von sieben Zählern auf Rang zwölf - den Relegationsplatz. "Zielsetzung sind 40 Punkte. Dann können wir sehen, ob noch etwas nach oben geht" , gibt Habermann die Marschroute aus.  Allerdings ist der Trainer wohl gezwungen, sein Team umzubauen. Sein Sohn Jascha fällt wahrscheinlich wegen Prüfungsvorbereitungen aus. "Ich plane erstmal ohne ihn", so Habermann. "Benjo" Hederich hat sich eine Grippe eingefangen und Tobias Senf erlitt beim Spiel in Rothemühle einen Bänderanriss.VfL Schwerte - TuS Erndtebrück II Sonntag, 15 Uhr

Zwölf Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz, und es steht der fünftletzte Spieltag vor der Tür - möglicherweise ist der Abstieg des VfL Schwerte in die Bezirksliga nach dem Spieltag endgültig besiegelt.  Für Interimstrainer Kamal Hafhaf ist diese Konstellation vor dem Heimspiel gegen den Tabellenvierten, die zweite Mannschaft des TuS Erndtebrück, jedoch kein Grund zur Aufregung. „Dass es am Sonntag passieren kann, spielt keine Rolle. Auf dem Abstieg ist längst ein Siegel drauf, damit haben wir uns abgefunden – alles Andere wäre doch Schwachsinn“, meint Hafhaf.  Gegen Erndtebrück steht Hafhaf der Kader der letzten Woche zur Verfügung. Das heißt, erneut zählen die A-Jugendlichen Patrick und Tobias Malek, Florian Bartel und Justin Nordberg sowie Erik Karlisch als zweiter Torwart dazu.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Hallenfußball-Stadtmeisterschaft

Souveräner Titelgewinn

Schwerte. Die C-Junioren des SC Berchum/Garenfeld sind Schwerter Stadtmeister. Im Endspiel bezwangen die Rot-Schwarzen den Geisecker SV mit 7:0. Der dritte Platz ging an die SG Eintracht Ergste.mehr...

Handball

Mischa Quass will die Wende schaffen

Schwerte. Während die HSG Schwerte/Westhofen nach dem Trainerwechsel endlich wieder auf Punkte hofft, strebt die HVE Villigst-Ergste den dritten Sieg binnen acht Tage an. Die HSG-Damen reisen nach Drolshagen.mehr...

Futsal

Hohe Hürde beim Tabellenführer

Schwerte. Den Clásico gegen den UFC Münster konnten die Holzpfosten Schwerte in der Futsalliga West locker mit 7:2 einfahren, doch am Samstag werden die Schwerter richtig geprüft. Es wartet der Tabellenführer.mehr...

Handball-Landesliga

HVE zieht an Olpe vorbei

Schwerte. Die Villigst-Ergster besiegten im Nachholspiel den TV Olpe mit 30:27 und klettern in der Tabelle. Jannis Mimberg war mit zehn Treffern erfolgreichster Schütze.mehr...

Hallenfußball

Im Zeichen des Wolfes

Schwerte. Die Stadtmeisterschaften der Nachwuchskicker finden über drei Tage in der Alfred-Berg-Sporthalle statt. In sechs der sieben Altersklassen wird ein neuer Titelträger ermittelt. Die C-Junioren machen am Freitag den Anfang.mehr...

Wahl zum Sport-Ass 2017

Gereift in die Oberliga

Schwerte. Die Volleyballerinnen des VV Schwerte durften im vergangenen Jahr nach den knapp verpassten Aufstiegen 2015 und 2016 endlich feiern. Die Mannschaft steht zur Wahl zum Sport-Ass 2017.mehr...