Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SG Selm besiegt Stockum im Liga-Debüt

Fußball-Kreisliga A LH

Die Mission „Neuanfang“ im Selmer Fußball scheint zu fruchten – zumindest vorerst. Mit 4:2 besiegte die Sportgemeinschaft das favorisierte Team aus Stockum. Trotz der vielen Tore sahen die Zuschauer aber kein gutes Fußballspiel.

SELM

von Von Patrick Schöer

, 15.08.2010
SG Selm besiegt Stockum im Liga-Debüt

Sebastian Kalender (grünes Trikot) und seine Sportgemeinschaft behielten die Punkte in Selm.

Die Partie startete verbissen und couragiert. Vor allem im ersten Durchgang leisteten sich beide Teams einige, teils harte Fouls. So blieb auch die ein oder andere Nicklichkeit nicht aus. Der Unparteiische behielt jedoch weitgehend die Übersicht.

Die erste Chance der Partie erspielte sich der Gast. Nach einem Freistoß verpasste Holger Föst jedoch knapp. Danach übernahm die SG das Spielgeschehen. Nach 21 Minuten wurden die Mühen der SG auch belohnt. Nick Althoff schob einen abgewehrten Ball zum 1:0 ins Netz. Eben jener Althoff war auch beim 2:0, was nur zwei Zeigerumdrehungen später fiel, maßgeblich beteiligt. Seinen tollen Pass verwertete wieder einmal Alexander Schwegler eiskalt zum 2:0. Danach gab sich die Partie, die vorher schon wenig spektakulär war, völlig dem Wetter hin. Spielfluss wollte nur in einzelnen Fällen aufkommen. So fielen folglich auch keine Tore mehr im ersten Durchgang.

Nach der Halbzeit versuchte der Gast mehr, Selm hielt kämpferisch jedoch gut dagegen. Nach einem klaren Handspiel von Holger Föst in der 64. Minute zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Schütze Lukman Atalan verwandelte, hatte aber Glück, da Stockums Keeper Cünyet Tüten noch die Hände dran hatte. Nach 73 Minuten kam der Gast dann zum verdienten Anschluss. Der eingewechselte Sercan Dereli setzte sich im Kopfballspiel gegen Özkan Kaymak durch und köpfte ins Netz. Danach fingen die Selmer wieder an zu schwimmen und kassierten nur fünf Minuten später das 2:3. Gazmend Luti ließ Thorsten Zastrow keine Chance, nachdem dieser zuvor klären konnte.

Doch der „Selmer Bomber“, Alexander Schwegler, machte mit seinem zweiten Saisontreffer alles klar. Eiskalt verlud er Tüten zehn Minuten vor Spielabpfiff. Damit feiert die SG einen gelungenen Saisonauftakt in ihrer ersten Spielzeit der Vereinsgeschichte.  PS

Zastrow – Bawej, Althoff, Prasse (35. Kämper), Matschei, Kalender (67. Kaymak), Pongrac, Hofmann (76. Kaya), Atalan, Beermann, Schwegler.

Tüten, Otto, Föst, Wiesniewski (65. Bartel / 90. Gumprich), Monssor, Andre Chart, Köhler, Christian Chart, Luti, Zimmer, Janus (50. Dereli)

1:0 Althoff (21.), 2:0 Schwegler (23.), 3:0 Atalan (64.) Handelfmeter, 3:1 Dereli (73.), 3:2 Luti (78.), 4:2 Schwegler (80.)

Ampelkarte Föst wegen Handspiels (64.).

Lesen Sie jetzt