Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SGW muss weiter um Aufstieg zittern

Wasserball

Durch die Niederlage gegen Duisburg verpasste die SGW den ersten Matchball, um die Teilnahme an der Aufstiegsrunde perfekt zu machen.

Duisburg

von Von Marco Winkler und Steven Roch

, 21.06.2012
SGW muss weiter um Aufstieg zittern

 Dabei sah es zunächst sehr gut aus. Das heimische Team stand wieder gut in der Defensive, wurde gegen den Angstgegner sogar immer sicherer. Durch ein starkes zweites Viertel übernahm Brambauer sogar die Führung. Auch nach der Halbzeit schien es so weiterzugehen, als die Gäste auf 6:4 erhöhten. Doch nun machte sich zu viel Euphorie breit. Die Lüner agierten plötzlich zu offensiv und die Gastgeber schwammen immer wieder Konter. Zudem erwischte Keeper Teske einen rabenschwarzen Tag, sah mehrfach schlecht aus. Mit einem 9:1-Lauf ab diesem Zeitpunkt gelang Duisburg die Wende.

Lars Teske/David Kosmalla – Björn Blank 1, Kai Hunke 1, Stefan Kersting, Darren Grobelny, Arne Hillebrand 1, Sven Schröder, Rene Wüller 2, Ole Hillebrand, Patrick Siemund 1, Jochen Müller, Roman Reek –

Sorin Jianu