Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SPD: 30.000 Euro für Wandhofener Platz

SCHWERTE Die SPD-Fraktion hat einen Antrag gestellt, 30.000 Euro zur schnellstmöglichen Sanierung des Wandhofener Sportplatzes bereit zu stellen. Der Antrag soll auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des städtischen Ausschusses für Schule und Sport am 29. November gesetzt werden.

12.11.2007

Die Sozialdemokraten begründen ihren Antrag wie folgt: "Am Sportplatz Wandhofen hat sich in den letzten Monaten die Situation dramatisch verschlechtert. Die normale Abnutzung des Ascheplatzes sowie die Wetterbedingungen haben dazu geführt, dass insbesondere im oberen Bereich des Platzes die Decke einen verantwortbaren Spielbetrieb nicht mehr zulässt.

Der Platz ist im Augenblick nur mit einem erhöhten Unfallrisiko zu bespielen, da die Aschenoberdecke an vielen Stellen in Gänze abgetragen ist und die Schottersteine die Drainage nicht mehr abdecken. Die letzte Erneuerung der Decke ist jetzt über 15 Jahre her. Bedauerlicherweise ist es schon im Spielbetrieb der Jugend hierdurch zu einigen Verletzungen gekommen.

Auch die vorhandenen, ca. 25 Jahre alten Spielfeldabgrenzungen in Form von Hängezäunen, sind zum Teil defekt und entsprechen nicht mehr den Unfallverhütungsvorschriften und schon gar nicht den heutigen baulichen Anforderungen. Diese müssen ebenfalls erneuert werden. Weiterhin ist die Dränage des Platzes im Bereich der Sickerkästen sowie der Abflussleitungen defekt bzw. verstopft. Der allgemeine Zustand der Dränage sollte von einer Fachfirma begutachtet werden, bevor Asche aufgebracht wird."

Lesen Sie jetzt