Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Basketball: WBV-Pokal

STS muss erst in der Verlängerung die Segel streichen

SCHWERTE Nur haarscharf haben die Landesliga-Basketballer der Schwerter Turnerschaft eine Pokalüberraschung verpasst. Erst in der Verlängerung mussten sich die Schwerter am späten Freitagabend im Zweitrundenspiel des Wettbewerbs auf westdeutscher Ebene dem höherklassigen Team aus Herford mit 83:86 geschlagen geben.

STS muss erst in der Verlängerung die Segel streichen

Mo El-Hamdi (r.) traf per Dreier zur 40:38-Halbzeitführung.

WBV-Pokal, 2. Runde Schwerter TS - BGG Herford 83:86 n.V. (23:17, 17:21, 19:10, 15:26, 9:12)

Allerdings waren die Gäste nicht mit ihrer Regionalliga-Mannschaft in die Gänsewinkel-Halle gekommen, sondern mit einem Mix aus Oberliga- und Bezirksligaspielern. Zunächst überzeugte die STS mit starker Reboundarbeit und guter Trefferquote und lag zum Viertelende mit 23:17 vorne. Dann aber kam Herford mit Korblegern zu leichten Punkten und glich zum 33:33 aus. Mit einem Dreier in der letzten Sekunde vor dem Halbzeitpfiff sorgte Mo El-Hamdi jedoch für eine 40:38-Pausenführung.

SCHWERTE Lange konnten die Holzpfosten-Basketball das Lokalduell im Rahmen des WBV-Pokalwettbewerbs gegen Landesliga-Aufsteiger Schwerter Turnerschaft offen gestalten. Erst im letzten Viertel ließen die Kräfte der Bezirksligamannschaft nach, und der Favorit setzte sich mit 64:37 durch.mehr...

Es folgte die stärkste Schwerter Phase: Die STS gewann viele Bälle in der Defensive und auf der anderen Seite behauptete sich Center Henrik Schwalenberg immer besser. So ging es mit einem 59:48-Vorsprung für Schwerte ins letzte Viertel ging. Doch nun zwang Herford die STS mit aggressiver Pressdeckung zu Ballverlusten und übernahm in der letzten Minute die Führung. Doch die STS konterte zum 74:74-Ausgleich - Verlängerung.

Hier zeigten die Schwerter Nerven von der Freiwurflinie. Nicolas Jung brachte die STS durch zwei Dreier zwar noch auf 83:85 heran, doch zum Ausgleich reichte es nicht mehr. Trotzdem war STS-Trainer Frank Schnieder zufrieden: "Uns haben einige Spieler gefehlt, und trotzdem haben wir sehr gut mitgehalten", lautete sein Fazit.

TEAM UND PUNKTE Schwerte: Alexander Prinz, Kersten Siebert, Nicolas Jung (22), Mats Hoja (6), Tim Vogt (3), Manuel Boruch (11), Mohammed El-Hamdi (10), Henrik Schwalenberg (21), Gerrit Schwalenberg (3), Jan Schreer (7).

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Starke Konkurrenz

Sommer kämpft um Bob-Anschieber-Platz

SCHWERTE Im Sommer hatte Bob-Anschieber Matthias Sommer noch ein klares Reiseziel für dieses Jahr: Lanzarote. Allerdings nicht zur Entspannung. Nein, die Reise ins Trainingslager würde nämlich gleichbedeutend für die Teilnahme an der ersten Weltcup-Hälfte sein. Sommer war auf der Kanarischen Insel.mehr...

Kellerduell zwischen Iserlohn und Straubing

Eishockey-Fans lassen die Rote Laterne wandern

ISERLOHN Die Rote Laterne ist das gefürchtete Abstiegs-Symbol im Sport. Was für die meisten Fans eine ernste Angelegenheit ist, haben die Anhänger der Iserlohn Roosters und der Straubing Tigers in der Deutschen Eishockey Liga zu einem unterhaltsamen Spiel am Rande des Kellerduells ihrer beiden abstiegsbedrohten Teams gemacht.mehr...

Fragen und Antworten

Kai Henning: „Ganz schnell abhaken“

SCHWERTE 20:37 – die Höhe der Niederlage, die die HSG Schwerte/Westhofen gegen Spitzenreiter Hombruch schlucken musste, war ziemlich heftig. Wir versuchen zu klären, wie es für die Schwerter Landesliga-Handballer zu einer Heimpleite dieser Größenordnung kommen konnte.mehr...

Beachvolleyball: Deutsche Meisterschaft

Schwerterin Hoja gegen die Olympiasiegerinnen

SCHWERTE Es geht los. Anna Hoja erfüllt sich mit ihrer Partnerin Steffi Hüttermann in den nächsten Tagen ihren Traum. Das Beachvolleyball-Duo spielt bei den Deutschen Meisterschaften am Timmendorfer Strand und trifft dabei sogar auf das Olympia-Siegerinnen-Duo bestehend aus Laura Ludwig und Kira Walkenhorst.mehr...

Fußball: Landesliga

Drei Heimspiele, nur ein Punkt: Hennen schiebt Frust

SCHWERTE Drei Heimspiele zum Auftakt, aber nur ein magerer Punkt – der Saisonstart für den SC Hennen verlief eher frustrierend. Zumal bei der 1:2-Schlappe gegen den SV Hüsten 09 auch noch der junge Brasilianer Daniel Neres in der Nachspielzeit „Rot“ sah.mehr...

Futsal: Regionalliga

Holzpfosten gehen als Wundertüte in die Saison

SCHWERTE Mit einem Auswärtsspiel beim SC Aachen beginnt am kommenden Samstag für das Team von Holzpfosten Schwerte 05 die Saison 2017/18 der Futsalliga West. Spielertrainer Stephan Kleine spricht im Interview vor dem Saisonstart über die personellen Veränderungen und die Chancen seiner Mannschaft.mehr...