Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fußball

SV Hardt holt den Titel bei den Alten Herren

DORSTEN Von wegen in aller Freundschaft: bei den Feldstadtmeisterschaften der Alten Herren (Ü32) auf der Hardt kämpften Dorstens rüstige Rasenstrategen um jeden Zentimeter des durchweichten Grüns und schenkten sich nichts. So auch im Finale zwischen dem SV Hardt und dem BVH Dorsten, das erst im Neunmeter-Schießen mit 6:4 zu Gunsten der Gastgeber endete.

/
Stadtmeister 2015: die Alten Herren des SV Dorsten Hardt mit Abdullah Kocatürk, Andreas Cieslik, Darko Markovic und Marc Wischerhoff (o.v.l.) sowie Martin Sasonow, Hendrik Hinderscheidt, Hendrik Fels und Franz Kleimann (u.v.l.).

Starker Vizemeister: die Alten Herren des BVH Dorsten.

Je weiter man sich von der 30-Jahre-Marke entfernt, desto mehr gleicht Fußball Rasenschach. Kluge Pässe, effektive Abschlüsse, möglichst wenig Laufarbeit: Die Knochen, Muskeln und Lungen machen schließlich nicht mehr alles mit. Sollte man meinen. Wer am Samstag die Storchsbaumstraße besuchte, bekam ein völlig anderes Bild vermittelt. Mathias Deckers, seines Zeichens zweiter Vorsitzender beim SV RW Deuten und schon weit jenseits der 40 Lenzen, sprintete in 15 Minuten Spielzeit fröhlich über den Platz, klaute hier den Ball, umkurvte da den Torhüter zum Treffer. Deutens ergrauter Blitz stand stellvertretend für eine ganze Reihe von Kickern, die noch längst nicht dem Fußballruhestand zuzuschreiben sind.

„Wie Kiel gegen 1860“

Auch in einer anderen Disziplin ging es bei Fritz-Walter-Wetter heiß her: den Zweikämpfen. Lembecks Arek Knura wurde von der Seite herzlich weggeholzt, Martin Trockel vom SSV Rhade nahm sich das Trikot des Holsterhauseners Sascha Mahlitz etwas näher vor. „Das ist hier ungefähr so wie bei der Partie Holstein Kiel gegen 1860 München“, erklärte der Übeltäter bei seiner Auswechslung leicht außer Atem, aber mit einem Grinsen auf dem Gesicht. Wer sich das zähe und rustikale Gekicke am Freitagabend in der Bundesliga-Relegation angesehen hatte, wusste Bescheid. Selbst Ringkampfeinlagen nach übermäßigem Magnesiumtabletten-Verzehr erlebten die Zuschauer, die leider nur in kleiner Zahl den Weg auf die Hardt gefunden hatten. Denn geboten wurde so einiges.

Thomas „Mummu“ Homann (SuS Hervest) versenkte das Leder lässig aus 30 Metern ins leere Tor, der SV Hardt überzeugte mit Kurzpass-Spiel und Kabinettstückchen, selbst die Hand Gottes fuhr in Form einer Regelwidrigkeit des Rhaders Neno Cusak vom Himmel herab und verhinderte einen Treffer. Dazu kam die Spannung, nach unterhaltsamen Halbfinals spätestens im Endspiel.

Duell der Besten

Dort standen sich mit „Jungspunden“ vom BVH und der Hardt die beiden besten Teams des Turniers gegenüber, Darko Markovic eröffnete für die Hausherren mit dem 1:0. Direkt im Gegenzug fingen sich die Gelb-Schwarzen allerdings einen Freistoß, den Sascha Mahlitz humorlos in die Maschen jagte. Das Holsterhausener Urgestein stand auch beim nächsten Aufreger im Mittelpunkt, als er fünf Minuten vor dem Abpfiff rüde in seinen Gegenspieler grätschte. Die fällige Zeitstrafe wurde jedoch sofort wieder aufgehoben, da Marc Wischerhoff den kurz ausgeführten Standard zur erneuten Hardter Führung verwertete. Einen weiteren Freistoß verwertete Mahlitz kurz darauf zum 2:2-Ausgleich.

Die Entscheidung fiel also passenderweise im Neunmeter-Schießen, sofort zu Beginn konnten sich die Keeper Holger Drossel (BVH) und Martin Sasonow (Hardt) auszeichnen. Den längeren Atem sowie die besseren Nerven bewiesen in der Folge die Gastgeber, die sich durch den Treffer von Abdullah Kocatürk zum Stadtmeister 2015 krönten.

 

Ergebnisse

Vorrunde Gruppe A GW Barkenberg - SV Altendorf 0:1 SV Altendorf - BVH 1:1 SSV Rhade - GW Barkenberg 1:2 SV Altendorf - SSV Rhade 1:1 BVH - GW Barkenberg 5:1 SSV Rhade - BVH 1:2 1. BVH Dorsten 3  2 1 0  8:3  7 2. SV Altendorf-Ulfkotte 3  1 2 0  3:2  5 3. SuS GW Barkenberg 3  1 0 2  3:7  3 4. SSV Rhade 3  0 1 2  3:5  1

Gruppe B RW Deuten - SV Lembeck 1:0 SuS Hervest - SV Hardt 0:1 SV Lembeck - TuS Gahlen 1:2 SV Hardt - RW Deuten 2:0 TuS Gahlen - SuS Hervest 2:0 SV Lembeck - SV Hardt 0:1 TuS Gahlen - RW Deuten 0:0 SuS Hervest - SV Lembeck 2:0 SV Hardt - TuS Gahlen 1:0 RW Deuten - SuS Hervest 1:0 1. SV Dorsten-Hardt 4  4 0 0  5:0  12 2. TuS Gahlen 4  2 1 1  4:2    7 3. SV RW Deuten  4  1 2 1  2:2    5 4. SuS Hervest-Dorsten 4  1 1 2  3:4    4 5. SV Lembeck 4  0 0 4  1:5    0

Halbfinale BVH - TuS Gahlen 4:0 SV Hardt - SV Altendorf 1:0

Spiel um Platz fünf GW Barkenberg - RW Deuten 0:2

Spiel um Platz drei TuS Gahlen - SV Altendorf 1:4 n.N.

Finale BVH Dorsten - SV Hardt 4:6 n.N.

 

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Basketball

BG Dorsten verliert Test gegen Schalke

DORSTEN Nach dem Testspiel gegen den FC Schalke ist BG-Trainer Besart Kelmendi mit sich selber uneinig gewesen. Auch wenn er viel Lob an seine Mannschaft verteilte, sah er noch Verbesserungsbedarf.mehr...

Fußball

SV Schermbeck muss schnell umschalten

SCHERMBECK Mit der Reserve des SV Rödinghausen kommt ein weiteres Top-Team in die Volksbank-Arena. Am Sonntag stellt der SV Schermbeck schon einmal die Weichen für die kommenden Wochen.mehr...

Tennis

Linda Puppendahl holt erste Weltranglistenpunkte

DEUTEN Linda Puppendahl vom Tennisclub Deuten wird die vergangenen zwei Wochen in der türkischen Urlaubsmetropole Antalya so schnell nicht vergessen. Nach einer krankheitsbedingt verkorksten ersten Woche sicherte sich die 17-Jährige beim zweiten 15 000-Dollar-Weltranglistenturnier ihren ersten Punkt für die Damen-Weltrangliste.mehr...

Fußball

Deuten und Wulfen haben Personalprobleme

DEUTEN / WULFEN Auf Reisen gehen die heimischen Bezirksligisten aus Deuten und Wulfen an diesem Sonntag wieder. Beide können auf große Mannschaftsbusse verzichten, denn die Personaldecke ist bei beiden äußerst dünn.mehr...