Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fußball

SV Hardt zeigt das zweite Gesicht

HARDT Die einzige Konstante beim SV Dorsten-Hardt bleibt die Unkonstanz. Eine Woche nach dem tollen 4:1-Heimsieg über den SV Herbern haben die Wischerhoff-Kicker am Ostermontag mit dem gleich Resultat in Lengerich verloren.

SV Hardt zeigt das zweite Gesicht

Ahmed Bakare (vorn) erzielte den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer. Foto: Pieper

Landesliga 4

Preußen Lengerich - SV Hardt

4:1 (1:0)

Noch schlimmer als das Ergebnis wiegen aber wohl die Verletzungen. Christopher Seiffert und Athanasios Mitrentsis mussten schon im ersten Durchgang aus dem Spiel und später folgte Nicolas Wickermann. „Wir müssen erst die Diagnosen abwarten, um zu wissen, was sie haben,“ sagte Trainer Marc Wischerhoff mehr sorgenvoll als optimistisch. 

Doch auch ungeachtet der Verletzungen zeigten die Hardter eher ihr zweites, nicht so schönes Gesicht. Die Gäste kamen auf dem tiefen, schwer zu bespielenden Rasen nicht gut ins Spiel. Meist waren sie zu weit weg von ihren Gegenspielern und aus diesem Verhalten resultierte auch die Lengericher Führung in der 16. Minute durch Dennis Greiff. 

Das spielte den Preußen, die im Falle einer Niederlage weiter in Abstiegsnähe geblieben wären, in die Karten. Während die Hardter meist ergebnislos das Lengericher Tor berannten, schlugen die Gastgeber die Kugel immer lang nach vorn.

Auch nach dem Seitenwechsel waren die Hardter wieder nicht im Bilde und kassierten schnell das 0:2 durch Sascha Höwing (51.). Ahmed Bakare erzielte nach Zuspiel von Dominik Königshausen den Anschlusstreffer (63.). Die Gäste spielten nun mit einer Dreierkette und hatten sogar durch Leon Einhaus und Jens Lensing Chancen zum Ausgleich. Ein Kontertor und ein Treffer in der Nachspielzeit von Philipp Härle (83., 94.) entschieden aber das Match.

SVH: Hohenhinnebusch; Lensing, Wellers, Einhaus, Haarmann, Seiffert (19. Turgut), Brefort, Bakare, Wickermann (84. Heitbreder), Pfeifer, Mitrentsis (42. Königshausen).

Tore: 1:0 Greiff (23.), 2:0 Höwing (51.), 2:1 Bakare (63.), 3:1 Härle (83.), 4:1 Härle (94.).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Radsport

Das Festival des RSC Dorsten lebt

DORSTEN Das Radsportfestival des RSC Dorsten hatte schon zweimal eine Heimat gefunden und musste jedes Mal weichen. Jetzt hoffen die Macher auf eine dauerhafte Lösung.mehr...

Fußball

Der TuS Gahlen ist Meister

GAHLEN Dank eines 6:1-Erfolges gegen den VfL Ramsdorf und des gleichzeitigen Remis‘ des SC Reken gegen Marl-Hamm ist der TuS Gahlen am vorletzten Spieltag der A-Kreisliga Meister geworden.mehr...

Fußball

SV Schermbeck dominiert Beckum

SCHERMBECK Mit dem 5:0 über Beckum wahrt der SV Schermbeck alle Chancen auf das Relegationsspiel. Münster II ist als einziger Konkurrent übrig geblieben.mehr...

Fußball

Von Genieser für Genießer

WULFEN Beim 3:2-Auswärtssieg des SC Blau-Weiß Wulfen in Borken-Hoxfeld gelang Nico Genieser das Tor des Jahres.mehr...