Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SV Südkirchen: Verlorene Punkte zurückholen

SÜDKIRCHEN Nach der unglücklichen Niederlage im Derby gegen den SV Herbern in der Vorwoche, in dem der SVS in der ersten Halbzeit weitestgehend spielbestimmend war, empfängt der heimische Bezirksligist vom Böckenbusch nun die noch sieg- und punktlose Mannschaft aus Bönen.

von Von Daniel Schlecht

, 29.08.2008

SV Südkirchen - SpVg Bönen

Der Gast aus Bönen hat sich vor der Saison hohe Ziele gesetzt. So sollte es nach Coach André Kracker, ehemaliger Trainer des VfL Werne, Platz eins bis vier sein in der Endabrechnung der Tabelle. Doch der Saisonstart verlief alles andere als rund. Nach der Auftaktniederlage gegen Körne hagelte es gegen den Abstiegskandidaten aus Massen, den der SV Südkirchen mit 4:0 besiegte, eine bittere und nicht eingeplante 2:3-Niederlage.

Es soll anders laufen "Die stehen jetzt natürlich unter Druck und müssen gewinnen. Aber das kann natürlich auch ein Vorteil für uns sein", so SVS-Spielertrainer Marc Bördeling. Dieser trauert noch ein wenig den verlorenen Punkten aus dem Spiel gegen Herbern hinterher. "Da hätten wir eigentlich ein Unentschieden verdient gehabt", so der Coach. Dies soll nun gegen die Mannschaft aus Bönen anders laufen. "Wenn wir genau so engagiert und couragiert wie gegen Herbern zu Werke gehen, dann ist für uns sicherlich etwas drin. Wir wollen uns die Punkte, die wir gegen Herbern liegen gelassen haben, zurückholen", gibt Bördeling als Ziel vor.

Sturm fällt aus

In Sachen Personalia muss der Südkirchener Trainer auf die Dienste von Sebastian Koepe, Michael Kinne, Sebastian Sanecki, Christian Sturm und verzichten. Hinter Marius Schene und Dominik Kozlik stehen noch Fragezeichen.

Lesen Sie jetzt