Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

SVS 2 erwacht zu spät

SVS 2 erwacht zu spät

Schermbeck Es ist sicher keine Schande, in Lippramsdorf zu verlieren, aber die zweite Mannschaft des SV Schermbeck hat ein besseres Ergebnis in der ersten Halbzeit verschenkt.

Bezirksliga 12

SV Lippramsdorf - SVS 2

3:2 (2:0)

"Das war null, nix und überhaupt nichts", schilderte ein verärgerter Jörg Breski die enttäuschende erste Halbzeit. Seine Mannschaft war nicht in der Lage, im Offensivspiel Akzente zu setzen und machte hinten Fehler. Breski: "Ich habe Leute im Team, die Ansprüche auf die Oberliga stellen. Da dürfen aber solche Sachen nicht passieren."

So sah der Coach schon in der elften Minute einen Stellungsfehler nach einer Ecke, den Sebastian Floßbach zum 0:1 nutze. Die starken Lippramsdorfer hatten das Match weiter im Griff und Frank Godisch profitierte von einem weiteren Fehler der SVS-Defensive und erhöhte auf 2:0 (31.).

In der Kabine wurde Breski wieder einmal etwas lauter und prompt traten die Gäste wie verwandelt auf. Nun war auch eine Moral zu erkennen, die auch durch das 0:3 von Dennis Kaiser in der 63. Minute nicht gebrochen wurde. Sven Esper (Foto) hatte eine große Chance zum Anschlusstreffer und Sven Bartmann traf nur den Pfosten. In der 80. Minute traf dann aber Sven Bartmann endlich ins Tor. Lippramsdorf wurde nervös, da Schermbeck nun nachsetzte. In der Schlussminute wurde Esper im Strafraum von den Beinen geholt und verwandelte den Strafstoß zum 2:3-Endstand. weih

SVS 2: Peschke, Sakar, Köhler (70. Wiesner), Herzog, Schwering, Jansen, Esper, Samhal, Amagejekaj (46. hennig), Aydin, Bartmann.

Tore: 1:0 Floßbach (11.), 2:0 Godisch (31.), 3:0 (Kaiser (63.), 3:1 Bartmann (80.), 3:2 Esper (Foulelfmeter, 90.).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Der SV Schermbeck gewinnt das Spiel um Platz drei im Kreispokal deutlich

SVS ist Dritter

Schermbeck Im kleinen Finale des Kreispokals setzte sich der SV Schermbeck gegen SW Röllinghausen 6:0 durch — und hofft nun auf den TuS Haltern.mehr...

Handball

Lablack geht nach Bocholt

SCHERMBECK Lars Lablack wird den SV Schermbeck zum Saisonende verlassen. Der Trainer der Bezirksliga-Handballerinnen des SVS wird die Herren des TSV Bocholt übernehmen, die momentan um den Klassenerhalt in der Landesliga kämpfen.mehr...

Rudern

Osborne nicht zu stoppen

DORSTEN Sein Sieg im Leichtgewichts-Einer war souverän. Doch ausgerechnet Jason Osborne weiß nach der Kleinboot-DM in Essen nicht so recht, wie es weiter geht.mehr...

Fußball

SV Schermbeck siegt überzeugend

SCHERMBECK Mit einem 3:0 bei der Spielvereinigung Vreden hat der SV Schermbeck die erste Aufgabe der Vierer-Serie gegen die Top-Teams sehr souverän gelöst.mehr...