Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fußball: Westfalenliga

SVS will Bielefeld die Lust nehmen

Schermbeck Gegen den Aufsteiger Fichte Bielefeld braucht der SV Schermbeck eine konzentrierte Leistung, aber nicht nur eine Halbzeit lang.

SVS will Bielefeld die Lust nehmen

Marek Klimczok (r.) fehlt am Sonntag gesperrt (Gelb-Rot). Foto: Lücke

Von ,
Schermbeck

Im letzten Spiel der Hinrunde empfängt der SV Schermbeck am Sonntag Fichte Bielefeld. Eine Mannschaft, deren Tabellenplatz zum Unterschätzen einlädt.

Westfalenliga

SVS - Fichte Bielefeld

So. 14.30 Uhr, Volksbank Arena, Im Trog, Schermbeck

Die Bielefelder stehen punktgleich mit dem ersten Abstiegsrang auf dem elften Platz. Sie haben mit einem Torverhältnis von 18:19 genau so viele Tore kassiert wie der SV Schermbeck. Die Gäste sind seit sechs Spielen ungeschlagen, haben davon aber fünf unentschieden gespielt, darunter gegen Neuenkirchen und Vreden. Das relativiert den Tabellenplatz und sollte auch eine Warnung an die Schermbecker sein.

Deren Trainer Thomas Falkowski wird die Mannschaft am Sonntag gezwungenermaßen wieder umbauen müssen. Mit dem Gelb-Rot gesperrten Marek Klimczok fehlt der Denker und Lenker des SVS-Spiels. Daher denkt der Trainer über taktische Änderungen nach: „Da kommt Malte Grumann wieder ins Spiel, den ich letzte Woche aus ebensolchen taktischen Erwägungen auf der Bank gelassen habe.“

Turgut fällt aus

Tuncay Turgut muss aus gesundheitlichen Gründen passen. Kevin Rudolph hat am Donnerstag das Training wegen eines lädierten Knöchels abbrechen müssen. Dafür ist Patrick Rudolph wieder hundertprozentig fit.

Für Falkowski ist seine Mannschaft momentan eine Art Wundertüte. Nach dem starken Spiel gegen Preußen Münster folgte eine schlimme erste Halbzeit in Beckum. Dafür zeigte das Team im zweiten Durchgang seine Qualität und brachte drei Punkte mit. Falkowski sagt ganz klar: „Mit einer Leistung wie in den ersten 45 Beckumer Minuten bekommen wir gegen Fichte Bielefeld Schwierigkeiten.“

Die Gäste, die in diesem Jahr aufgestiegen sind, kommen mit einer sehr guten Mannschaft, mit großem individuellen Potenzial und dem erfahrenen Trainer Mario Ermisch. Falkowskis erste Absicht ist es, den Gästen die Lust am Fußball zu nehmen. Das schaffen die Schermbecker nur mit einem offensiven Pressing, dessen Wirksamkeit in den letzten Wochen nicht immer erkennbar war. Indem die Platzherren früh Druck auf die Gegner ausübten, haben sie schon vielen Teams die den Zahn gezogen.

Der SV Schermbeck steht momentan auf Platz fünf, mit neun Punkten Abstand auf Platz eins. Je nachdem, wie die letzten drei Begegnungen bis zum Winter ausfallen, kann man die Ziele für die restlichen 13 Begegnung 2018 setzen. Dafür müssten die Schermbecker aber nicht nur alles gewinnen, sondern die Gegner müssten auch Federn lassen. Das kann schon am Sonntag sein, wenn Spitzenreiter Gievenbeck bei Roland Beckum antritt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball

Schermbecker Teams haben Personalsorgen

SCHERMBECK / DORSTEN Beide Herren-Teams des SV Schermbeck haben an diesem Wochenende Personalprobleme. Die Spielerinnen des VfL Dorsten dürfen sich keine typische Sonntagsleistung erlauben.mehr...

Fußball

Rolinger verlässt RW Deuten

DEUTEN Kim Rolinger und der SV RW Deuten gehen getrennte Wege: Wie Matthias Deckers, Sportlicher Leiter des Klubs, mitteilte, habe sich der Verein einvernehmlich vom Spielertrainer seiner zweiten Mannschaft getrennt. mehr...

Nele Hatschek feiert ihren größten nationalen Squash-Triumph

Im kleinen Finale das Spiel gedreht

Dorsten Nele Hatschek hat bei den Deutschen Meisterschaften ihren größten Erfolg auf nationaler Ebene gefeiert. Dabei waren die Vorzeichen nicht optimal.mehr...

Schwimmen

Zwischen Startblock und Klappstuhl

WULFEN / DORSTEN Beim 26. Shortyschwimmen des SV Delphin Dorsten blieb im Freizeitbad Wulfen am Sonntag wieder mal kein Zentimeter ungenutzt.mehr...

Tanzen

Alter Hase TSZ hat die Trend-Igel im Griff

WULFEN Das Tanz-Sport-Zentrum Royal Wulfen präsentierte am Sonntag seine Jazz- und Modern-Dance-Formationen. In der Petrinumhalle war die Vorfreude auf die Saison greifbar.mehr...