Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schmitz, Oset und Trinh holen die Titel

Schach-Stadtmeisterschaft

Julian Schmitz, Kai Oset und Fabian Trinh sind Schwertes neue Schach-Stadtmeister der Kinder und Jugendlichen. Zwei von ihnen gelangen echte Glanzleistungen.

SCHWERTE

06.06.2012
Schmitz, Oset und Trinh holen die Titel

Rundum zufriedene Gesichter beim Schach-Nachwuchs im Rahmen der Stadtmeisterschaften.

Die fünfte Auflage der Schach-Stadtmeisterschaft für Kinder und Jugendliche ging in der Mensa der Gesamtschule Gänsewinkel über die Bühne. In drei Turnieren trafen erfahrene Vereinsspieler auf junge Anfänger und Turnierdebütanten. Während die Junioren der U25 im Modus "Jeder-gegen-Jeden" spielten, fochten die Jugendlichen unter 16 Jahren und die Grundschüler ihre Sieger in sieben Spielen nach "Schweizer-System" aus.

 Diese waren nach vier Stunden Spielzeit Julian Schmitz (U25), Kai Oset (U16) und Fabian Trinh (GS). Die Zusatzwertungen "Bestes Kind (U8)" gewann Timo Leonard, "bester Schüler (U13)" war Moritz Buchenau. Einen weiteren Sonderpreis gewann auch Dorothee Thomm für das beste Mädchen. Eine echte Glanzleistung vollbrachten dabei Oset und Trinh, da die fünf Finger an ihrer Hand nicht ausreichten, um ihre erzielten Punkte zu zählen. Erstmals bei den Jugendstadtmeisterschaften konnten nämlich die späteren Sieger alle ihre sieben Spiele gewinnen - ein glatter Durchmarsch.

Lesen Sie jetzt