Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sebastian Holz König der Sprinter

CASTROP-RAUXEL Schwimmer Sebastian Holz vom SV Poseidon hat sich bei den nordwestfälischen Kurzbahn-Meisterschaften zum König der Sprinter aufgeschwungen. Zwei Mal schlug er auf den 50-Meter-Strecken als Erster an.

von Von Carsten Loos

, 10.12.2007
Sebastian Holz König der Sprinter

Bezirksmeister über 50 m Brust und 50 m Freistil: Sebastian Holz vom SV Poseidon.

Im Gelsenkirchener Zentralbad gewann der 22-jährige Europastädter die Bezirkstitel in der Offenen Klasse ohne Altersbegrenzung über 50 m Brust und 50 m Freistil.

Im Endlauf über 50 m Brust schlug Holz nach 31,10 Sekunden als Erster an. Fünf Zehntelsekunden vor Ralf Mergenthal (SG Gelsenkirchen), der schon im Vorjahr Holz den Vortritt lassen musste. Für den Poseidon-Schwimmer war es der dritte Titelgewinn in Folge in dieser Disziplin.

Über 50 m Freistil entschied Holz das Finale überaus deutlich für sich. Der Schützling von SVP-Coach Olaf Bölkow war nach 24,69 Sekunden im Ziel. Als Zweiter folgte der entthronte Titelverteidiger Jan Harms (SV BW Recklinghausen) in 25,55 Sekunden fast eine Sekunde später. Im Vorlauf hatte sich der Vorjahreszweite aus Castrop-Rauxel in 25,08 Sekunden noch Christian Wittenbrink (SG Gladbeck/24,99) geschlagen geben müssen.

Drei Silbermedaillen

Derweil heimste Holz´ sieben Jahre jüngerer Vereinskamerad Marvin Kunze drei Silbermedaillen ein. Vor Jahresfrist als Sechster über 100 m Brust erstmals in einem Bezirks-Endlauf, wurde Kunze diesmal Zweiter über 100 m Brust, 200 m Brust und 200 m Lagen.

Martin Kunze verbesserte sich

Über 100 m Brust verbesserte sich der 15-jährige Europastädter auf 1:08,35 Minuten, musste sich aber dem fünf Jahre älteren Mergenthal (1:07,74) geschlagen geben. "Die Bahn hätte fünf Meter länger sein müssen ...", unkte Dirk Lennhoff, ehemals SVP-Geschäftsführer und jetzt Bezirks-Schwimmwart.

Über 200 m Brust steigerte sich Kunze auf 2:33,23 Minuten, konnte aber auch dort den neuen Bezirksmeister Johannes Klümper (SV Epe/2:31,45) nicht abfangen. Über 200 m Lagen kam Kunze auf 2:24,79 Minuten. Bezirks-Meister wurde wiederum Mergenthal in 2:18,59 Minuten.

Lesen Sie jetzt