Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Simon Lange mit bundesweitem Fair-Play-Preis des DFB ausgezeichnet

Fußball

Simon Lange, Torwart der D-Junioren des PSV Bork, ist Bundessieger der DFB-Aktion "Fair ist mehr" der Saison 2009/2010. Lange hatte den Schiedsrichter in einer Partie gegen den Werner SC ehrlicherweise darauf hingewiesen, dass ein Schuss des Gegners hinter der Linie war.

BORK

25.08.2010
Simon Lange mit bundesweitem Fair-Play-Preis des DFB ausgezeichnet

Simon Lange mit Papa Arnd.

„Papa, der war drin“, hatte der junge Keeper seinen Vater Arnd, der das Spiel leitete, korrigiert. Der gab den Treffer zum 3:3-Endstand, was einige Beteiligte auf und neben dem Platz damals durchaus in Wallung versetzte. Dank seiner Ehrlichkeit wurde Lange nun Bundessieger der DFB-Aktion „Fair ist mehr“ der Saison 2009/2010.

Nach dem Titel Fairplay-Sieger des Monats Februar - ausgelobt vom Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen und gefördert durch die Deutsche Vermögensberatung - und zwei Eintrittskarten für ein Bundesligaspiel, erwartet den ehrlichen Nachwuchstorwart eine weitere Belohnung. Jeder Bundessieger der DFB-Aktion „Fair ist mehr“ erhält Karten für ein Länderspiel. So darf der junge Borker nun im Oktober die Löw-Truppe live im Stadion verfolgen. Die DFB-Aktion „Fair ist mehr“ prämiert beispielhaft faires Verhalten. Den Bundessiegern winken attraktive Preise. In der Saison 2009/2010 wurden insgesamt zehn Aktionen ausgezeichnet.

Lesen Sie jetzt