Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Siwczyk/Weide Dritter bei der NRW-Rangliste

Siwczyk/Weide Dritter bei der NRW-Rangliste

Dorsten Bei der zweiten NRW-Rangliste in Bielefeld, einem Turnier der besten Badmintonspieler aus Nordrhein-Westfalen, war der BVH Dorsten im Doppel und Mixed mit einigen Teilnehmern aus dem Bundesliga-Kader vertreten .

Krankheitsbedingt waren einige Ausfälle in der Grippezeit zu verzeichnen. Die Teilnehmerliste ließ auf hochkarätigen Badminton-Sport hoffen, denn es standen viele Bundesliga und Regionalliga-Spieler auf der Starterliste.

Das Turnier begann mit der Mixed-Konkurenz.

Julia Siwczyk (Foto)/Markus Weide waren die erfolgreichsten. Sie belegten den 3. Rang, nachdem sie gegen die späteren Sieger Hirtsiefer/Löll (Regionalliga) im Halbfinale unterlegen waren.

Thorsten Kunkel/Karina Kwiotek (Kirchhellen) und Pia Müller/Markus Barsch (Solingen) kamen auf die Ränge 6 und 7 in einem sehr stark besetzten Teilnehmerfeld.

Die Brüder Matthias und Andreas Lindner gewannen das erste Spiel gegen die beiden Bundesligaspieler Böhmer/Waldenberger vom Ligakonkurrenten Refrath. Aber der grippegeschwächte Andreas Lindner musste nach dem zweiten Spiel passen. Am Ende stand Platz 8.

Im Damendoppel erwischten Michaela Becker und Pia Müller nicht ihren besten Tag und beendeten das Turnier auf Rang 13.

Daraus ergeben sich nun folgende NRW-Ranglistenplatzierungen in den Doppeldisziplinen für den BVH:

Damendoppel: 13. Michaela Becker, Pia Müller.

Herrendoppel: 10. Matthias Lindner, 19. Marcel Sommerfeld, Thorsten Kunkel.

Mixed Damen: 4. Julia Siwzcyk, 6. Michaela Becker, 13. Pia Müller.

Mixed Herren: 2. Markus Weide, 5. Marcel Sommerfeld, 9. Thorsten Kunkel, 16. Matthias Lindner.

Die 1. Jugendmannschaft gewann erneut 8:0, diesmal ohne Satzverlust gegen SV Adler Weseke. Damit bleibt die Nachwuchstruppe ungeschlagen an der Tabellenspitze der Kreisliga und steuert unaufhaltsam auf den Aufstieg zu. Die 2. Jugendmannschaft kassierte eine 1:7-Niederlage gegen den 1. BC Recklinghausen. Meryem Özbay und Frederik Köhler holten den einzigen Punkt im Mixed. Die Mini-Mannschaft verlor beim TV Vreden mit 1:5. Christina Smirnov hat den Punkt im Dameneinzel geholt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball

Deuten muss zum letzten Mal „englisch“ ran

DEUTEN Es ist womöglich die letzte englische Woche für den SV Rot-Weiß Deuten, und an ihrem Ende könnten die Rot-Weißen auf Platz zwei der Bezirksliga 11 stehen. Gegen den TuS Haltern II bestreiten sie heute das letzte noch ausstehende Nachholspiel und könnten mit einem Dreier am FC Marl vorbeiziehen.mehr...

Squash

Hatschek steht im deutschen EM-Team

DORSTEN 2017 feierte Nele Hatschek mit der deutschen Damennationalmannschaft den Wiederaufstieg in die Division 1. Vom 2. bis 5. Mai müssen sie sich nun bei der EM in Polen den spielstarken Gegnern dieser Klasse stellen.mehr...

Tanzen

Wulfenerinnen stürmen das Treppchen

WULFEN / SCHERMBECK Die Erfolgsgeschichte der beiden Wulfener Jazz- und Modern-Dance-Formationen „maju“ und „Emosie“ in der Oberliga II West geht weiter. „Amianto“ aus Schermbeck müssen dagegen in der Jugendverbandsliga West weiter um den Klassenerhalt bangen.mehr...

Reiten

Hoffrogge-Heimspiel auf dem Hardtberg

GAHLEN Lokalmatador vom RV Lippe-Bruch Gahlen siegt beim Vielseitigkeitsturnier im Geländepark auf dem Hardtberg. Gute Platzierungen für heimische Starter.mehr...

Kevin Rudolph im ZDF

Der härteste Gegner war die Nervosität

SCHERMBECK Sein Traumtor gegen Stadtlohn brachte Kevin Rudolph vom SV Schermbeck am Samstag ins Aktuelle Sportstudio des ZDF zum Torwandschießen. Sein Gegner: Nationalspieler Antonio Rüdiger vom FC Chelsea.mehr...

Fußball

Schermbecks Geduld zahlt sich aus

SCHERMBECK Der SV Schermbeck hat die lange Serie von Victoria Clarholz beendet. Dominik Milaszewski trifft doppelt beim verdienten 3:1-Erfolg.mehr...