Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Skiclub: Wachablösung verschoben

SCHWERTE Noch keine Wachablösung an der Spitze des Ski-Clubs Schwerte: Willy Bussmann, der das Amt eigentlich gerne in jüngere Hände gelegt hätte, hängt als vorsitzender noch ein Jahr dran.

/

Die Ehrungen verdienter Mitglieder nahmen einen breiten Raum auf der Jahreshauptversammlung des Ski-Clubs Schwerte ein. Neubauer

Küsschen für den alten und neuen Vorsitzenden: Willy Bussmann hängt noch ein Jahr dran.

Mit 104 Mitgliedern war das Schützenheim auf der Schwerterheide zur Jahreshauptversammlung des Vereins voll besetzt. Bussmanns Begrüßung zu Beginn der Versammlung fiel allein schon deshalb sehr froh gestimmt aus, weil neben vielen Gründungsmitgliedern auch die Ehrenmitglieder Christel und Walter Stockinger sowie Reinhard Gosemärker und auch viele Neumitglieder den Weg zum Clublokal gefunden hatten.

Silberne Ehrennadel für Herbert Lotz

Nachdem die Versammlung mit einer Schweigeminute des verstorbenen Ehrenmitgliedes Ilse Peters und des langjährigen Kassierers Horst Lelitko gedacht hatte, nahmen die Ehrungen einen breiten Raum der Versammlung ein. Für besondere Verdienste im Westdeutschen-Ski-Verband und um den Skisport erhielt Herbert Lotz die Silberne Ehrennadel.

Brigitte Knie, Andra Böhle, Silvia Siebert, Cornelia und Dietmar Werner freuten sich über die Bronzene Ehrennadel.

Bronze für 25-jährige Mitgliedschaft

Die Bronzene Ehrennadel des Vereins für 25-jährige Mitgliedschaft wurden vergeben an: Helga und Bernd Weber, Christa und Martin Gerst, Bettina und Hans-Werner Falkner, Bianca und Rainer Fuelbier, Gaby Schrey, Bernhard Kucharzewski, Kalle Mirbach und Andreas Lotz. Rüdiger Kose freute sich über die Silberne Ehrennadel des SCS.

Dann standen die Neuwahlen auf der Tagesordnung - und die rasante Versammlungsführung kam doch leicht ins Wanken. Denn trotz vieler Gespräche und Appelle im Vorfeld und trotz intensiver Suche auf der Versammlung selbst gelang es nicht, einen Nachfolger für Bussmann zu finden. So blieb dem bisherigen Vorsitzenden aus Verantwortung dem Verein gegenüber keine andere Möglichkeit als noch ein Jahr dranzuhängen - "trotz vieler Bedenken", wie Bussmann hinzufügte.

Ausblick und ein Nostalgiefilm

Die weiteren Vorstandswahlen: Geschäftsführer Rainer Nierhaus, Beisitzer Fritz Baczkus und Schriftführer Uli Wittling wurden einstimmig für zwei weitere Jahre gewählt.

Nach einem Ausblick auf bevorstehende Termine (Ski-Kummel am 18. November, Nikolaus-Stammtisch mit Präsentation der neuen Skiausrüstungs-Kollektion 2008/09 am 4. Dezember, alpine Clubmeisterschaft im Februar und Skifinale Anfang Mai im Stubaital) bildete der Nostalgiefilm der ersten Clubmeisterschaften 1978 in Diedenshausen (Sauerland) nach etwa zwei Stunden den Abschluss der Versammlung.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Umstrukturierung im Rathaus Schwerte

Bürgermeister macht Sport in Schwerte zur Chefsache

Schwerte. Schwertes Bürgermeister Dimitrios Axourgos kündigt eine Umstrukturierung im Rathaus an – davon wird der Bereich Sport betroffen sein. Auch im Vorstand des Stadtsportverbands wird es 2019 eine Veränderung geben.mehr...

Fußball-Bezirksliga

Sebastian Kozlowski kommt aus der Westfalenliga zum VfL Schwerte

Schwerte Ein neuer Spieler am Schützenhof: Der Neuzugang für die nächste Saison, den die Schwerter Verantwortlichen am Dienstag bekannt gaben, kommt aus der Westfalenliga.mehr...

Fußball-Bezirksliga

Die Ergster Hoffnung lebt

Schwerte. Der Sieg gegen Deilinghofen war ein weiteres Lebenszeichen der SG Eintracht Ergste. Die Hoffnung auf den Bezirksliga-Klassenerhalt lebt.mehr...

Fußball-Bezirksliga

Drei Bahr-Tore für den VfL / Auch Geisecke und Ergste siegen / ETuS/DJK-Spiel abgebrochen

Schwerte Das Gewitter sorgte am Sonntagnachmittag in der Bezirksliga für Spielunterbrechungen - und in einem Fall swogar für den Abbruch der Partie.mehr...

Fußball-Landesliga

SC Hennen verliert 0:5 im längsten Spiel der Saison

Hennen Dass Spitzenreiter RSV Meinerzhagen eine Nummer zu groß für die Hennener war, ist keine Überraschung. Die „Zebras“ bleiben damit Schlusslicht. Bitterer noch war allerdings ein Platzverweis vor dem Derby nächste Woche gegen Dröschede.mehr...