Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

So sind die Partien am 3. Juni ausgegangen

Fußball-Kreisliga B

Wie haben die Castrop-Rauxeler Mannschaften am Sonntag, 3. Juni, in der Fußball-Kreisliga B gespielt? Gab es Siege, Unentschieden oder Niederlagen? Hier finden Sie alle Ergebnisse und kurze Spielberichte.

CASTROP-RAUXEL

von Von Philip Wihler

, 03.06.2012
So sind die Partien am 3. Juni ausgegangen

Der SV Wacker Obercastrop II (5.) hat im Duell gegen den Tabellennachbarn BW Börnig (6.) keine Chance. Thorsten Hardamek,Trainer der Obercastroper hatte sich in den vergangenen Wochen über fehlenden Mannschaftszusammenhalt innerhalb seiner Mannschaft beschwert.

Moritz Zigan vom SuS Pöppinghausen (10.) war mit seinem Treffer der entscheidende Spieler in der Partie beim SC Arminia Ickern (8.). Martin Wisse, Trainer der Ickerner nach dem Spiel: „Das sind Tage, da sollte man im Bett bleiben.“

Die Mannschaft von Dingen-Trainer Heiner Parthesius gab sich gegen den VfR Rauxel (14.) keine Blöße und entschied die Partie klar für sich. In der Anfangsphase musste Parthesius allerdings zusehen, wie sich sein Team gegen die defensiv ausgerichtete Taktik der Rauxeler ziemlich schwer tat.  Aytac Kabadayi brachte sein Team dann aber mit seinem Tor in der 39. Minute auf die Siegerstaße. Kapitän Pierre Kilian erhöhte noch vor der Halbzeitpause auf 2:0 (42.). Den einzigen Rauxeler Treffer erzielte Eduan Hamza zum zwischenzeitlichen 1:4 (60.). Trotz des Sieges gegen den VfR Rauxel wird es für die Dingener immer schwieriger, den Tabellenführer VfB Börnig zwei Spieltage vor Schluss noch vom Thron noch vom Thron zu stoßen. Die Börniger haben immer noch vier Punkte Vorsprung, weil der FC Frohlinde II es nicht geschafft hat, dem SV Dingen beun Herner Favoriten Schützenhilfe zu leisten.

Der FC Frohlinde II (14.) passte sich der Wetterlage am vergangenen Wochenende an und ging beim Meisterschaftsfavoriten VfB Börnig mit 2:21 unter. Obwohl Trainer Werner Hein auf wichtige Stammkräfte wie Tim Swintek verzichten musste, hatten sich die Frohlinder mehr erhofft als eine so deutliche Niederlage. Die Treffer für den FCF erzielten Tommas Chimenti und ein gegnerischer Spieler.  

Ein wahres Torfestival haben die Fußballer der Victoria Habinghorst (7.) abgeliefert: Beim 6:1-Erfolg war Gegner Spvg Schwerin II (11.) ohne Chance. „Wir haben über 90 Minuten einfach nicht ins Spiel gefunden“, so Jürgen Rüping, Trainer der Spvg Schwerin II. Die Niederlage sei auch in dieser Höhe verdient."Durch die frühen Treffer sind wir sicherer in unserem Spiel geworden", so Thorsten Zwolinski, Trainer der Victoria Habinghorst. Er sei sehr zufrieden mit der Leistung seines Teams, habe sich den Gegner Schwerin II aber stärker vorgestellt.

verlegt auf 7. Juni

Der TuS Henrichenburg II (13.) sicherte sich durch diesen Sieg gegen den Ligaprimus die Chance auf den Klassenverbleib. Für den TuS kommt es gegen den SV Herta Recklinghausen nun zu einem entscheidenden Relegationsspiel. Ort und Termin für die Partie stehen noch nicht fest. Laut TuS-Pressewart Dirk Korfmann sei der kommende Sonntag, 10. Juni, eine Option. 

Lesen Sie jetzt

Ruhr Nachrichten Castrop-Rauxeler Fußball-Wochenende

Der FC Frohlinde rückt auf Platz zwei vor - alle Partien von der Landesliga bis Kreisliga B