Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

So wird das Stadion von BW Alstedde künftig heißen

Stadionumbenennung

Die Sportanlage am Heikenberg soll künftig „Knappschaft-Stadion“ heißen. Das feiern die Alstedder am Sonntag mit einer großen Eröffnung.

Alstedde

03.07.2018
So wird das Stadion von BW Alstedde künftig heißen

Der Sportplatz am Heikenberg soll künftig Knappschafts-Stadion heißen. © Günther Goldstein

Der Sportplatz am Heikenberg bekommt am Sonntag einen neuen Namen. Die Anlage des SV Blau-Weiß Alstedde, ausgestattet mit einem großen und kleinen Kunstrasen, soll künftig „Knappschaft-Stadion“ heißen. Damit wollen die Blau-Weißen und die Knappschaftskrankenkasse eine langfristige Partnerschaft eingehen. „Die Umbenennung ist zeitlich nicht begrenzt“, macht der BWA-Vorsitzende Manfred Ungethüm klar. Im Jahr 2012 wurde der damalige Ascheplatz in Alstedde in einen Kunstrasenplatz umgebaut. Drei Jahre später bekam BWA zusätzlich ein Kleinspielfeld mit Kunstrasen.

Zufälliger Kontakt mit Knappschaft

„Wir sind natürlich immer auf der Suche nach Leuten und Unternehmen, die unsere Jugendarbeit unterstützen. Der Kontakt mit der Knappschaft kam zwar eher zufällig zustande. Doch dort waren sie sofort angetan von der Idee. Mit diesem Sponsoring wird uns ermöglicht, die Jugendarbeit erfolgreich fortzusetzen“, erklärt Ungethüm. „Als Partner passt die Knappschaft gut zu uns, fördert sie doch viele Sportvereine und bietet Sportprogramme an.“

Am Sonntag soll das neu benannte Stadion im Rahmen eines großen Saisonauftakts offiziell ab 11 Uhr eröffnet werden. Dann wird neben Ungethüm und dem Sponsor auch ein Vertreter der Stadt Lünen ein Grußwort halten. „Die Stadt musste natürlich erst ihre Zustimmung zur Umbenennung geben“, sagt Ungethüm. Danach gibt es einen kleinen Umtrunk, ehe es für die Zuschauer am Heikenberg ein buntes Sportprogramm über den ganzen Tag verteilt gibt.

Zwei Testspiele

Um 11.30 Uhr präsentiert sich die erste Mannschaft der Alstedder offiziell dem heimischen Publikum in einer Trainingseinheit, nachdem sie bereits in der vergangen Woche mit Vorbereitung gestartet ist. Ab 13 Uhr empfängt die B-Liga-Zweite der Nordlüner Westfalia Vinnum II zum Freundschaftsspiel. Um 15 Uhr tritt dann die B-Jugend zum Testspiel an. Der Bezirksliga-Aufsteiger und frisch gebackene Stadtmeister bekommt es mit dem SV Brackel zu tun, die sich hinter BWA die Vizemeisterschaft gesichert hatten.

Am Spielfeldrand sorgen die Bäckerei Kanne, ein Grillstand, ein Bierwagen sowie ein DJ für das Ambiente.

Lesen Sie jetzt