Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Später Sieg für Geisecke, guter Eindruck des VfL, schwere ETuS/DJK-Beine

Fußball-Testspiele

Vier Wochen vor dem Saisonstart feilten die Amateurfußballer mit Testspielen an ihrer Form. Bitter dabei für den ETuS/DJK Schwerte: Tobias Felgner handelte sich eine Rote Karte ein.

Schwerte

, 15.07.2018
Später Sieg für Geisecke, guter Eindruck des VfL, schwere ETuS/DJK-Beine

Trainer Thomas Wotzlawski (vorne) gibt weitere Anweisungen in der Halbzeit. Am Ende gewann der Geisecker SV noch mit 2:1 gegen den TuS Hattingen. © Bernd Paulitschke

Gleich zwei Testspiele absolvierte Fußball-Bezirksligist Geisecker SV am Wochenende. Dem 3:3 am Freitagabend gegen den VfL Kamen folgte am Sonntagnachmittag ein 2:1-Sieg gegen den klassengleichen TuS Hattingen.

Geisecker SV - TuS Hattingen 2:1 (0:1)

Gegen den TuS Hattingen sahen die Zuschauer am Buschkampweg eine ausgeglichene Partie. „Ein Remis wäre gerecht gewesen“, meinte der spielende Co-Trainer Mathis Leuer. Im ersten Abschnitt gerieten die „Kleeblätter“ aber zunächst in Rückstand – bei den hohen Temperaturen ein Hypothek. Doch mit einem Doppelschlag in der Schlussphase drehte Geisecke noch die Partie. Zunächst traf Alexander Heinz zum Ausgleich, und nach einem Foul an Patrick Filla verwandelte Luis Pothmann den fälligen Elfmeter zum 2:1-Endstand für die Gastgeber.

Geisecke: Tim Helmdach, Tom Borkenstein, Patrick Filla, Julian Hüser, Dennis Huck (60. Calvin Höptner), Linus Scheen, Jonathan Zunda (55. Luis Pothmann), Lars Veith, Nico Gerl, Marius Manecki, Marc Schipper (55. Alexander Heinz).

Tore: 0:1 (37.), 1:1 Heinz (80.), 2:1 Pothmann (82., Foulelfmeter).


Geisecker SV - VfL Kamen 3:3 (2:2)

Eine torreiche Partie hatte es bereits am Freitagabend gegeben. „Diese Partie hätten wir gewinnen müssen. Wir hatten ein klares Chancenplus, haben noch zweimal die Latte getroffen“, berichtete Mathis Leuer. Nach dem frühen Rückstand konnte Marc Schipper per Doppelschlag nach einer halben Stunde auf 2:1 stellen. Kamen egalisierte kurz vor der Pause und ging nach einem Geisecker Fehler eine Viertelstunde vor dem Ende erneut in Führung. Alexander Heinz erzielte aber noch den mehr als verdienten Ausgleich für Geisecke.

Geisecke: Florian Dietrich, Tom Borkenstein, Gökhan Hizarci, Alexander Heinz, Mathis Leuer, Marc Schipper, Jannis Kassel, Dustin Schütte, Marius Manecki, Calvin Höptner, Florian Ruß, Nico Gerl, Linus Hinz, Lars Veith, Tobias Thiele, Jonathan Zunda.

Tore: 0:1(15.), 1:1, 1:2 beide Schipper (30., 31.), 2:2 (44.), 2:3 (76.), 3:3 Heinz (85.).


DJK Wattenscheid -VfL Schwerte 1:3 (0:2)

So hört sich ein zufriedender Trainer an: „Der erste Eindruck, den die neu formierte Mannschaft hinterlassen hat, war sehr gut“, meinte Jörg Silberbach, Trainer des Fußball-Bezirksligisten VfL Schwerte, nach dem 3:1-Erfolg im ersten Testspiel am Samstag bei der klassenhöheren DJK Wattenscheid.

Speziell in der ersten Halbzeit überzeugten die Blau-Weißen, denen zudem zwei frühe Tore die nötige Sicherheit im Kombinationsspiel gaben. Florian Kliegel und Neuzugang Kevin Bottenberg sorgten für den 2:0-Vorsprung – nicht einmal eine Viertelstunde war gespielt.

Kurz nach Wiederanpfiff erhöhte Fabian Siepmann auf 3:0, ehe die Gastgeber besser ins Spiel kamen. Mehr als der Treffer zum 1:3-Endstand gelang ihnen aber nicht.

Schwerte: Lukas Knoblauch (46. Stefan Ladkau), Luca Vöckel (46. Julian Nisipeanu), Robin Heuft, Chris Lengowski (70. Gianluca Zocco), Florian Kliegel (46. Eugen Grauberger), Lukas Beßlich (46. Fabian Siepmann), Tim Birnkraut (78. Faisal Ouali), Sebastian Kozlowski, Nicolas Ortiz, Alexander Bahr (46. Welf-Alexander Wemmer), Kevin Bottenberg (46. Dennis Uhle).

Tore: 0:1 Kliegel (7.), 0:2 Bottenberg (13.), 0:3 Siepmann (49.), 1:3 (85.).


ETuS/DJK Schwerte - SV Bausenhagen 0:1 (0:0)

Mit schweren Beinen bestritt der ETuS/DJK Schwerte am Sonntag sein Testspiel gegen den SV Bausenhagen. Trainer André Haberschuss hatte mit seiner Mannschaft am Vortag ein Crosstraining absolviert. „Sie waren total platt“, berichtete der Coach. Die „Östlichen“ waren müde trainiert, und so gab es gegen den A-Ligisten aus Unna am Ende eine 0:1-Niederlage.

„Wir hatten zwei, drei Chancen“, so Haberschuss, aber die letzte Energie fehlte dann doch. Zudem mussten die Gastgeber fast eine Stunde in Unterzahl spielen, da Tobias Felgner nach einem „verbalen Austausch“, so Haberschuss, mit dem gegnerischen Trainer die Rote Karte sah.

Schwerte: Lukas Hedtheyer, Florian Bartel (65. Moritz Jürgensen), Yannik Körner, Tobias Felgner, Ergün Yildirim, Nouridine Bah, Serkan Arslan (65. Justin Felgner), Mijo Martinovic (46. André Ezequiel), Denis Ceyla, Marcel Neumann, Lorenzo Schlage.

Tor: 0:1 (75.).

Rot: Tobias Felgner (37. Beleidigung).


TuRa Freienohl - SC Hennen 4:2 (2:1)

Eine verdiente 2:4-Schlappe musste der SC Hennen im Testspiel zweier Bezirksligisten bei TuRa Freienohl hinnehmen. „Die Jungs gingen auf dem Zahnfleisch“, spielte Trainer Marcel dos Santos auf das harte Vorbereitungstraining an.

Die „Zebras“ fanden erst nach einer Viertelstunde ins Spiel – da lagen sie bereits mit 0:1 im Hintertreffen. Michael Weigelt konnte zwar egalisieren, doch nach einer Trinkpause verlor Hennen komplett den Faden. Das 2:1 vor und das 3:1 direkt nach der Halbzeit brachten die Vorentscheidung für die Gastgeber. Nach einem Bessala-Patzer erhöhte Freienohl sogar auf 4:1, ehe Salvatore Militano noch per Handelfmeter traf.

Hennen: David Grochla, Faouzi Mokhtari, Sven Erlinghagen (75. Dennis Klejnot), Dominic Fromm (46. Salvatore Militano), Nils Berg, Claudio Ferreira, Lukasz Zorawik, Kai Hintzke, Nils Kemper (75. Luca Bühren), Michael Weigelt, Nils Krawczyk (46. Maurice Bessala).

Tore: 1:0 (8.), 1:1 Weigelt (21.), 2:1 (39.), 3:1 (47.), 4:1 (82.), 4:2 Militano (90., Handelfmeter).


SV Langschede - VfB Westhofen 0:5 (0:2)

Der VfB Westhofen konnte sein erstes Testspiel beim klassengleichen SV Langschede sicher mit 5:0 gewinnen. „Wir haben uns gut bewegt, trotz der Hitze. Die Mannschaft hat die Vorgaben umgesetzt. Wir haben nur eine Chance zugelassen“, berichtete der Sportliche Leiter Leonard Gashi, der das Team coachte.

Björn Schulte-Tillmann und Dustin Zahlmann brachten den VfB zur Pause mit 2:0 in Front. Dabei ließ der VfB noch einige Chancen liegen. Stefan Miller, erneut Zahlmann und Marvin Malcherczyk stellten dann im zweiten Abschnitt den Endstand her.

Westhofen: Benjamin Fischer, Lukas Winczura, Marvin Malcherczyk, Damian Lingemann, Björn Schulte-Tillmann (46. Mark Moldenhauer), Damian Wielgosz (46. Stefan Miller), Maurice Chriske, Dustin Zahlmann, Pascal Monczka, Anton Bibaj, Yannick Hoffmann (46. Alexander Hueck).

Tore: 0:1 Schulte-Tillmann (20.), 0:2 Zahlmann (35.), 0:3 Miller (55.), 0:4 Zahlmann (65.), 0:5 Malcherczyk (85.).


TuS Eichlinghofen - TuS Holzen-Sommerberg 5:2 (2:1)

Beim klassenhöheren TuS Eichlinghofen musste sich A-Ligist TuS Holzen-Sommerberg am Sonntag im ersten Testspiel mit 2:5 geschlagen geben. Dabei hatte die Partie gut für die Holzener begonnen. Einen Angriff über die linke Seite schloss Christopher Herwert im Nachschuss erfolgreich ab.

Die Gastgeber konnten das Spiel aber bereits zu Halbzeit drehen, obwohl Holzen zwischenzeitlich erneut hätte führen können. Nach der Pause ließen die Kräfte immer mehr nach. Zwar konnte Neuzugang Niklas Rudolf noch einen Holzener Treffer anbringen, aber am Ende behielt Eichlinghofen doch klar die Nase vorne.

Holzen: Mario Sedlag, Florian Klose, Kevin Kozlowski (54. Tommy Bote), Niklas Rudolf, Michael Fofara, Florian Kaiser (45. Florian Tritt), Christopher Herwert, Peter Kleinschmidt, Christian Siebert (54. Jordi Bartels), Kresimir Kegalj, Max Kothe.

Tore: 0:1 Herwert (3.), 1:1 (11.), 2:1 (39.), 3:1 (57.), 3:2 Rudolf (58.), 4:2 (83.), 5:2 (89.).

Lesen Sie jetzt