Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Spiel von Victoria Habinghorst gegen Fortuna Herne wird abgebrochen

Fußball-Kreispokal

Kein Sieger wurde am Dienstagabend im Kreispokalspiel zwischen den Fußballern von Victoria Habinghorst (Kreisliga B) und des SV Fortuna Herne (Kreisliga A) gefunden. Die Zweitrundenpartie stand nach 90 Minuten 1:1 und wurde nicht weitergespielt.

Habinghorst

, 18.09.2018
Spiel von Victoria Habinghorst gegen Fortuna Herne wird abgebrochen

Sein Team kam nicht mehr dazu, die Verlängerung im Kreispokal gegen Fortuna Herne zu spielen: Michael Boschella, Trainer von Victoria Habinghorst. © Volker Engel

Der Grund für den Abbruch war die einbrechende Dunkelheit über dem Rasenplatz am Gänsebusch, der über kein Flutlicht verfügt. Victoria-Trainer Michael Boschella sagte: „Es hat keinen Sinn gemacht, die Verlängerung anzupfeifen. Nach zehn Minuten wäre es stockdunkel gewesen.“
Neuer Versuch am 3. Oktober
Für die Neuauflage des Duells mit Fortuna haben die Habinghorster Verantwortlichen den Hernern den Feiertag am Mittwoch, 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit), vorgeschlagen. Dann kann um 15 Uhr angepfiffen werden – und im Hellen auch eine Verlängerung oder gar ein Elfmeterschießen ausgetragen werden.

Am Dienstag waren die Herner mit 1:0 (41.) in Führung gegangen. Kevin Zastrow glich postwendend zum 1:1 (45.) aus. In der Schlussphase hatte Victoria drei Großchancen. Dabei traf Danny Kremer die Latte.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt