Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Spieler müssen jetzt Verantwortung zeigen und tragen"

CASTROP-RAUXEL Im zweiten Jahr als Trainer beim Korfball-Regionalligsten KC Grün-Weiß ist Thorsten Cramer (40) jetzt zurück getreten. Zuvor war er einige Jahre als Spielertrainer der "Grün-Weißen" tätig, nachdem sein Club keinen neuen Trainer gefunden hatte. Über die aktuelle Entwicklung sprach Sportredakteur Carsten Loos mit ihm.

16.11.2007
"Spieler müssen jetzt Verantwortung zeigen und tragen"

Thorsten Cramer (2.v.l.) trat am Mittwochabend von seinem Amt als GW-Trainer zurück.

Nach den Querelen der letzten Wochen im Verein, nachdem Sie als Nationaltrainer die GW-Spielerin Sarah Kurbjun nicht mit zur Weltmeisterschaft genommen haben, überrascht es aber schon, dass Sie nicht auch als Präsident zurück getreten sind. Wäre die Entscheidung, als Trainer zurückzutreten, am Ende auch ohne die aktuelle Entwicklung gefallen?Cramer: Bei meiner Entscheidung spielte alles ein bisschen hinein. Allein die Ereignisse rund um die Nicht-Nominierung von Sarah Kurbjun wären aber sicherlich nicht genug ausreichend gewesen, um zurückzutreten.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden