Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Spielfrei für die Besten: Schwerin schießt wieder fünf Tore gegen Merklinde

CASTROP-RAUXEL Ein ernsthaftes Testspiel sieht anders aus als die Begegnung zwischen dem SuS Merklinde und der Spvg Schwerin. Kurios bleibt so nur unter dem Strich stehen, dass der Landesligaaufsteiger aus der Nachbarschaft beim 5:2-Sieg wie in zwei Spielen zuvor fünf Treffer gegen Neubezirkligist Merklinde erzielte.

von Von Jürgen Weiß

, 10.08.2008
Spielfrei für die Besten: Schwerin schießt wieder fünf Tore gegen Merklinde

Wenn selbst der Torwart stürmen darf: David Kulina schoss ein Tor für den SuS Merklinde.

Der Landesliga-Neuling aus Schwerin hatte dem Gros seiner Stammspieler frei gegeben und Merklindes Spielertrainer Toni Kotziampassis vermeldete ebenfalls das Fehlen von elf Akteuren. Merklinde hatte gute Chancen durch Marco Kaiser und Kotziampassis, doch das Tor fiel auf der anderen Seite. Marcel Struckmeyer erzielte für die Blau-Gelben das 1:0 (25.). Nach zwei weiteren Treffern der Gäste durch Ramazan Atasoy (49.) und Cihangir Sahinli (60.) schien alles gelaufen. Doch als der in den Sturm eingewechselte Torwart David Kulina (64.) und Michael Podschwatke (68.) zum 2:3 anschlossen, kam noch so etwas wie Spannung auf. Christoph Reker (84./86.) nutzte dann zwei schöne Vorarbeiten von "Django" Sahinli doch noch zum bekannten Schwerin-Merklinder (eben fünf Tore) Ergebnis.

Peter Wach, der Trainer Helmut Schulz (war mit seiner Familie interessierter Zuschauer hinter der Barriere) an der Linie vertrat: "Die Jungs haben gezeigt, dass sie Fußball spielen können." Kotziampassis war nicht zufrieden: "Wir haben ganz schlecht gespielt, das kann man so ruhig schreiben."Ein ausführlicher Spielbericht im Lokalsport der Castrop-Rauxeler Ruhr Nachrichten am Montag, 11. August.

Lesen Sie jetzt