Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Spitzenplätze wollen verteidigt werden

Schermbeck Spitzenhandball in Schermbeck: Am Samstagabend wollen zunächst die Herren (18 Uhr) gegen Adler Bottrop ihre Tabellenführung verteidigen. Um 20 Uhr können die Damen dann zeigen, dass sie die Bezirksliga Wesel zurecht anführen.

Landesliga 3 Herren

SV Schermbeck - Adler Bottrop

Schermbecks Trainer Burkhard Bell lässt sich vom sechsten Tabellenplatz der Gäste nicht täuschen und schiebt die Favoritenrolle von seinem Team weg: "Bottrop gehört vom Potenzial her zu den besten Mannschaften der Liga. Sie haben viele Landesliga-erfahrene Spieler in ihren Reihen und sahen in den Spitzenspielen bislang immer gut aus. Das ist für uns eine gute Standortbestimmung."

Das Problem der Bottroper ist eher, dass sie in einigen Partien stark ersatzgeschwächt antreten mussten. Darauf wollen sich die Schermbecker aber am Samstag nicht verlassen, sondern ihre eigenen Stärken ausspielen. Das Selbstvertrauen dürfte nach fünf Siegen in Serie groß genug sein. Auch wenn Bell weiter warnt: "Der Reifeprozess ist klar erkennbar. Aber die Mannschaft ist jung und wird auch noch Rückschläge hinnehmen müssen.

Bezirksliga WES Damen

SV Schermbeck - TV Issum

Schermbecks Trainer Arno Bisdorf erwartet eine Steigerung im Vergleich zum knappen Sieg am vergangenen Sonntag in Dinslaken. "Wir müssen unser Potenzial abrufen. Ich gehe davon aus, dass das Spiel gegen Dinslaken ein Ausrutscher war", erklärte Bisdorf.

Torhüterin Lea Alfers ist zwar nach ihrer Gehirnerschütterung wieder fit, wird aber noch aussetzen. Zudem ist Christina Heidermann beruflich verhindert. gg

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Rudern

Der nächste Härtetest für Dorstens Topruderer

DORSTEN ei den Deutschen Kleinbootmeisterschaften stehen Dorstens Topruderer am Wochenende auf dem Essener Baldeneysee vor dem nächsten Härtetest. Die Dorstener „Flottille“ ist allerdings erneut überschaubar.mehr...

Fußball

Alles andere als einfach

DEUTEN / WULFEN Der Tabellenzweite ist beim Zehnten Favorit. Und der Abstiegskandidat kann gegen den Spitzenreiter ohne Druck aufspielen. So ließen sich die Spiele des SV Rot-Weiß Deuten und des SC Blau-Weiß Wulfen an diesem Sonntag beschreiben. Doch so einfach ist die Sache ganz und gar nicht.mehr...

RW Deuten gewinnt in Unterzahl gegen die Reserve des TuS Haltern

Siegtreffer fiel erst kurz vor dem Abpfiff

Deuten FUSSBALL: Die Bezirksliga-Fußballer des SV RW Deuten gewannen mit einem Mann weniger glücklich gegen die Reserve des TuS Haltern.mehr...

Fußball

Deuten muss zum letzten Mal „englisch“ ran

DEUTEN Es ist womöglich die letzte englische Woche für den SV Rot-Weiß Deuten, und an ihrem Ende könnten die Rot-Weißen auf Platz zwei der Bezirksliga 11 stehen. Gegen den TuS Haltern II bestreiten sie heute das letzte noch ausstehende Nachholspiel und könnten mit einem Dreier am FC Marl vorbeiziehen.mehr...