Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Sportstätten: Wasserball zuerst im Kanal

LÜNEN Bis zum Sommer im Jahre 1960 musste der Schwimmverein Lünen 08 seine Wasserballspiele im Kanal austragen.

03.08.2008
Sportstätten: Wasserball zuerst im Kanal

Die zunehmende Schifffahrt setzte hier ein Ende. Bis Ende 1967 spielten die Lüner nur auswärts - dann konnten sie mit ihren Mannschaften zu Hause spielen und auch dort die Schwimmwettkämpfe austragen.

Eine neue Belastung kam auf den Verein hinzu. Ab 1979 musste die erste und zweite Mannschaft nur noch auswärts spielen.

Die Beckenmaße wurden nicht mehr akzeptiert. Im Sommer musste nach Brambauer ausgewichen werden, im Winter wurde in Bergkamen und Kamen gespielt.

Mit dem gleichen Problem, offensichtlich ein Lüner, kämpfen die Wasserballer des SV Brambauer, die zuletzt eine Saison in der Bundesliga spielten.

Lesen Sie jetzt