Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SuS-Athleten fahren zur DM nach Ulm

Leichtathletik

OLFEN Mit den deutschen Jugendmeisterschaften der Leichtathleten in Ulm steht an diesem Wochenende für einige heimische Leichtathleten das sportliche Highlight der Saison im Mittelpunkt. Bereits frühzeitig am Donnerstag reisen Jan Stiller und Felix Fischer vom SuS Olfen mit ihrem Trainer Bernhard Bußmann gen Süden.

04.08.2010
SuS-Athleten fahren zur DM nach Ulm

Jan Stiller geht in Ulm über die 400m Hürden an den Start.

Der B-Jugendliche

, Westfalenmeister über 400m Hürden, wird dann bereits am Freitag um 10.30 Uhr als erster SuS-Athlet an den Start gehen. Dabei ist das Erreichen des Finales für den 17-Jährigen aber keine Frage, vielmehr geht es für ihn darum, die guten Leistungen aus dieser Saison in seinem Vorlauf zu bestätigen. Mehr versprechen kann sich dagegen bereits

. Der SuSler, der um 18.05 Uhr am Freitag seinen Vorlauf über 400m Hürden bestreitet, hat durchaus eine kleine Chance auf das Erreichen des A-Finales. Er hält sich aber auch noch die Option offen, am Samstag noch über 200m oder 400m den Vorlauf zu bestreiten. Nach einer nicht optimal verlaufenden Saison, die von langwierigen Verletzungen überschattet war, geht es auch für den Selmer

, der für den TV Wattenscheid startet, am Samstag im Vorlauf über 400m zunächst darum, eine gute Zeit abzuliefern. Das Erreichen des Finales dürfte für den 19-jährigen A-Jugendlichen, der vor wenigen Wochen deutscher Staffelmeister mit der 4x400m-Staffel des TV Wattenscheid wurde, aber sehr schwer werden. Gleich dreimal im Einsatz wird die 18-jährige

aus Bork sein, die ebenfalls im Trikot des TV Wattenscheid startet. Sie hat die Normen über 100m und 200m und wird auch in beiden Disziplinen an den Start gehen. Die größten Chancen kann sie sich aber mit der 4x100m-Sprintstaffel ihres Vereins ausrechnen, mit der sie sogar eine kleine Medaillenchance besitzt. Mit erstklassigen 43,43 sec hatte auch der SuS Olfen bei der männlichen A-Jugend die Norm für Ulm geschafft. Ob das

aber am Sonntagmorgen im Vorlauf im Donaustadion am Start stehen wird, ist noch offen, nachdem sich Startläufer Max Drews am Montag leicht am Oberschenkel verletzt hat. Ob er neben den beiden bereits vor Ort weilenden Jan Stiller und Felix Fischer dann am Samstag gemeinsam mit Cederic Ruwe, der das Quartett komplettiert, nach Ulm nachreisen wird, soll erst noch ein letzter Test kurz vor der Abfahrt ergeben.

Lesen Sie jetzt