Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SuS Olfen verteidigt die Tabellenführung

Fußall-Kreisliga

Olfen schlägt Darfeld mit 3:2 und dreht in der letzten Viertelstunde des Spiels einen Rückstand.

Olfen

, 06.09.2018
SuS Olfen verteidigt die Tabellenführung

Niklas Mählmann (r.) war an allen drei Olfener Toren beteiligt.weitzel © Sebastian Reith

Der SuS Olfen bleibt Tabellenführer im Fußballkreis Ahaus/Coesfeld. Mit 3:2 gewann der Kreisligist am Donnerstagabend gegen Turo Darfeld sein Heimspiel und drehte dabei einen Rückstand.


Kreisliga A2 Ahaus/Coesfeld

SuS Olfen – Turo Darfeld 3:2 (1:1)

Die personelle Überraschung bei den Olfenern stand im Tor: Pascal Zöller gab sein Kreisliga-Debüt. Stammkeeper Christian Götz und Ersatztorwart André Milewzyk fehlten beide beim Flutlichtspiel am Donnerstagabend. Da musste Zöller, im Vorjahr noch in der U19 und jetzt Torwart der zweiten Mannschaft, zwischen die Pfosten. „Wir haben ihn ins kalte Wasser geschmissen, aber er hat seine Sache richtig gut gemacht und am Ende noch einen Ball aus dem Winkel geholt“, sagte Michael Krajczy, Olfens Trainer.

Für den SuS war es eine Partie mit Berg- und Talfahrten. Nach der Führung durch Niklas Mählmann verlor Olfen ein bisschen den Faden, wie Krajczy beschrieb. Erst fiel der Ausgleich, dann auch noch das 1:2 nach einem Abstimmungsfehler in Abwehr nach der Pause. Nach einer Stunde drohte die erste Saisonniederlage. Die blieb aber aus. Stattdessen fuhr Olfen den vierten Sieg in Serie ein, weil Krajczys Spieler die Partie noch drehten.

Julian Wilhelm blieb vom Punkt eine Viertelstunde vor Schluss ganz cool. Niklas Mählmann war zuvor gefoult worden. Vier Minuten später vollendete Murat Cengiz einen „super Spielzug“, so Krajczy, über Daniel Czempik und Mählmann zum Sieg – Mählmann war damit an allen Olfener Toren beteiligt.

Olfen kommt zurück

„Wir sind gut zurückgekommen“, sagte Krajczy, der aber auch dem Gegner Respekt zollte. „Es war ein gutes Spiel von beiden Seiten“, sagte er. Ein Blick zur Konkurrenz: Osterwick blieb Spitzenreiter Olfen mit einem Sieg (4:1 gegen DJK Eintracht Coesfeld II) auf den Fersen. Der ASC Schöppingen unterlag dem SuS Legden mit 1:2. Borussia Darup (3.) und Seppenrade (4.) ließen mit Unentschieden ebenfalls Punkte liegen.

SuS Olfen: Zöller - Brüggemann, Diallo (77. Jesussek), Potthoff, Brüse, Zyla, Czempik, Wilhelm, Böttcher (90. Bork), Cengiz, Mählmann
Tore: 1:0 Mählmann (31.), 1:1 Daldrup (45.), 1:2 Daldrup (58.), 2:2 Wilhelm (75./Foulelfmeter), 3:2 Cengiz (79.)