Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Südkirchen verspielt den sicheren Sieg

Fußball-Bezirksliga 8

Eine bittere und unverdiente 2:3-Niederlage musste der SV Südkirchen beim SC Husen-Kurl einstecken. Bitter, weil die Gastgeber das Spiel erst in den letzten beiden Spielminuten noch drehen konnten.

SÜDKIRCHEN

von Von Daniel Schlecht

, 15.08.2010
Südkirchen verspielt den sicheren Sieg

Thorsten Mäteling (r.) musste gegen Husen-Kurl verletzt vom Feld. Welche Knieverletzung der SVS-Kapitän aber hat, steht noch nicht fest.

Lange Zeit sah der SV Südkirchen wie der sichere Sieger aus, denn die Bördeling-Elf führte bis zur 90. Spielminute hochverdient mit 2:1 – fünf Minuten vorher hatte Tim Holtz allerdings Gelb-Rot wegen Ballwegschlagens gesehen. Dann ertönte ein Pfiff und der Unparteiische zeigte auf den Punkt. Was war passiert?

In einem ganz normalen Zweikampf stieg Mark Bördeling mit seinem Gegenspieler in die Höhe, beide berührten sich und der Angreifer aus Husen-Kurl fiel zu Boden. Der Unparteiische hatte ein Foul erkannt, welches keines war. Den Strafstoß verwandelten die Gäste zum Ausgleich. Es kam aber noch dicker für den SVS. Quasi mit dem Schlusspfiff spielte Michael Kinne den Ball nachlässig in Richtung Thomas Gebhardt. Das Leder blieb jedoch in einer Pfütze liegen. Dies nutze ein Kurler Spieler aus und besorgte den Siegtreffer. In Halbzeit eins war der SVS die klar spielbestimmende Mannschaft, auch wenn die Gastgeber nach zehn Minuten in Führung gingen. Die Bördeling-Elf hatte sich Chancen ohne Ende erspielt, doch erst kurz vor der Pause konnte Stefan Mersch ausgleichen.

Da war Thorsten Mäteling schon nicht mehr auf dem Platz, denn nach einem rüden Foulspiel musste er verletzt runter. Ähnliches passierte Sanmi Ojo im zweiten Durchgang. Kurz darauf erzielte Mark Bördeling dann die Führung, die der SVS aber nicht über die Zeit retten konnte.

Gebhardt – Bördeling, Kinne, Dennis Osmolski, Rohlmann, Kwiatkowski, Hillmeister, Patrick Osmolski, Tumbrink (75. Holtz), Mersch, Mäteling (25. Ojo/60. Küchler).

1:0 (10.), 1:1 Mersch ((37.), 1:2 Bördeling (83.), 2:2 (90., FE), 3:2 (90.+2).

Lesen Sie jetzt