Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

TSC gewinnt den Dorsten Cup

DORSTEN Der TSC Dorsten hat den Dorsten Cup 2008 gewonnen. In einem spannenden Finale setzte sich die erfahrene Mannschaft aus Holsterhausen in Lembeck knapp gegen die Gastmannschaft aus Schermbeck durch.

TSC gewinnt den Dorsten Cup

Rüdiger "Pele" Derrix gewann mit dem TSC.

Fast 40 Aktive fanden sich am Samstag in der Lembecker Mehrzweckhalle zu dem beliebten Turnier ein. Vor der zum Dorsten Cup 2008 ein. TTC-Vorsitzender Guido Röhling nahm zunächst noch zahlreiche Glückwünsche zum 40-jährigen Bestehen des vereins entgegen, dann übergab er das Zepter an die Turnierleiter Stefan Loick und Michael Hortmann.

Zunächst spielten die acht beteilgten Vereine in Gruppen ums Weiterkommen. Als Gruppensieger stand in der Gruppa A schnell der TSC Dorsten fest. Somit war schon der erste Endspielteilnehmer gefunden. Zweiter wurde am Ende der SV Altendorf. In Gruppe B setzte sich die Gastmannschaft aus Schermbeck vor den Gastgebern aus Lembeck durch, die so das Spiel um Platz drei gegen Altendorf erreichten. Die Altendorfer entschieden zunächst beide Doppel klar für sich. Ulli Bülskämper konnte für den TTC gegen Karsten Schneider noch einmal verkürzen, doch dann zogen die Altendorfer uneinholbar mit 4:1 davon und sicherten sich so den dritten Platz.

Im Endspiel lieferten sich der TSC Dorsten und der SV Schermbeck einen spannenden Schlagabtausch. Nach den Doppeln stand es 1:1. Andrew Consten hatte im Duell der Materialspieler gegen den ehemaligen Lembecker Thomas Mast knapp die Nase vorn. So knapp ging es weiter. Als es am Ende 3:3 stand, mussten die Sätze entscheiden und hier hatte der TSC mit 12:11 einen hauchdünnen  Vorsprung. Nach den Spielen wurde noch viel gefachsimpelt und diskutiert und die Lembecker ernteten viel Lob für die reibungslose Organisation. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball

Schermbecker Teams haben Personalsorgen

SCHERMBECK / DORSTEN Beide Herren-Teams des SV Schermbeck haben an diesem Wochenende Personalprobleme. Die Spielerinnen des VfL Dorsten dürfen sich keine typische Sonntagsleistung erlauben.mehr...

Fußball

Rolinger verlässt RW Deuten

DEUTEN Kim Rolinger und der SV RW Deuten gehen getrennte Wege: Wie Matthias Deckers, Sportlicher Leiter des Klubs, mitteilte, habe sich der Verein einvernehmlich vom Spielertrainer seiner zweiten Mannschaft getrennt. mehr...

Nele Hatschek feiert ihren größten nationalen Squash-Triumph

Im kleinen Finale das Spiel gedreht

Dorsten Nele Hatschek hat bei den Deutschen Meisterschaften ihren größten Erfolg auf nationaler Ebene gefeiert. Dabei waren die Vorzeichen nicht optimal.mehr...

Schwimmen

Zwischen Startblock und Klappstuhl

WULFEN / DORSTEN Beim 26. Shortyschwimmen des SV Delphin Dorsten blieb im Freizeitbad Wulfen am Sonntag wieder mal kein Zentimeter ungenutzt.mehr...

Tanzen

Alter Hase TSZ hat die Trend-Igel im Griff

WULFEN Das Tanz-Sport-Zentrum Royal Wulfen präsentierte am Sonntag seine Jazz- und Modern-Dance-Formationen. In der Petrinumhalle war die Vorfreude auf die Saison greifbar.mehr...