Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

TTVg-Reserve war erstaunlich chancenlos

SCHWERTE Die "Zweite" der TTVg Schwerte hatte sich viel vorgenommen: Sogar mit ein paar Anhängern aus den unteren Herrenmannschaften waren die Schwerter zum vorgezogenen Meisterschaftsspiel der Bezirksklasse 2 beim TuS Scharnhorst gefahren - genützt hat es nichts. Die TTVg kam mit 2:9 regelrecht unter die Räder.

von Von Dennis Streck

, 21.11.2007
TTVg-Reserve war erstaunlich chancenlos

Für Marco Jonczyk und die Reserve der TTVg Schwerte gab es in Scharnhorst eine deutliche Niederlage.

Erstaunlich chancenlos blieben die Schwerter gegen die Gastgeber, die bis dahin nur einen Punkt mehr als die TTVg auf dem Konto hatten. Lediglich Spitzenspieler Jens Steinmann glänzte mit zwei Einzelerfolgen, der Rest der Mannschaft blieb hinter den Erwartungen zurück. "Scharnhorst war einfach besser", musste auch Michael Streck zugeben, der sich vor der Partie noch sehr zuversichtlich geäußert hatte.

Die TTVg verliert damit den Anschluss zum rettenden neunten Platz - der Klassenerhalt ist in weite Ferne gerückt. Am letzten Spieltag der Hinrunde erwarten die Ruhrstädter den Tabellenführer Holzwickede, während Scharnhorst den Vorsprung auf die TTVg gegen Schlusslicht Barop um zwei weitere Punkte ausbauen kann.

TuS Scharnhorst - TTVg Schwerte 2 9:2Schwerte: Jens Steinmann/Michael Streck 0:1, Marcel Prause/Jens Schubert 0:1, Marco Jonczyk/Sebastian Sauer 0:1, Steinmann 2:0, Prause 0:2, Streck 0:1, Jonczyk 0:1, Sauer 0:1, Schubert 0:1.

Lesen Sie jetzt