Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tabellenführer gewinnt gegen eigene Reserve

Olfener Vereinsduell

Der Spitzenreiter SuS Olfen setzt seinen Erfolgsweg fort. Standesgemäß und verdient setzte sich der Tabellenführer im vorgezogenen, vereinsinternen Duell gegen die SuS-Reserve mit 4:1 durch. Überragender Mann war Torjäger Marvin Böttcher, dem ein Dreierpack gelang.

OLFEN

, 14.11.2014
Tabellenführer gewinnt gegen eigene Reserve

Olfens Torjäger Marvin Böttcher (l.) war auch gegen die eigene Reserve stets auf der Suche nach dem Ball. Gleich dreimal brachte er beim 4:1-Sieg das Leder im gegnerischen Tor unter.

Fußball: Kreisliga A SuS Olfen II - SuS Olfen1:4 (0:1) Die SuS-Reserve verteidigte in den Anfangsminuten konsequent und engagiert. So ergaben sich fast keine Räume für den Tabellenführer, der gefühlt 90 Prozent Ballbesitz hatte. Richtig zwingende Torchancen blieben vorerst Mangelware. Die erste gute Möglichkeit hatte sogar die Reserve. Nach einem Eckball prüfte Patrick Czubak mit einem Fernschuss SuS-Schnapper Andre Milewzyk, der glänzend parierte (30. Minute). Direkt im Gegenzug erzwang der Favorit dann aber die Führung. Nach einer Ecke tankte sich SuS-Torjäger Marvin Böttcher im Strafraum durch und erzielte nach einer Drehung die Führung der Sander-Truppe. Noch vor dem Pausenpfiff hatte der Olfener Stürmer zwei weitere Torchancen, die er jedoch ungenutzt ließ (36./40.).Wechsel helfen dem Spitzenreiter In der Pause reagierte Norbert Sander auf die Leistung seiner Truppe und wechselte gleich drei neue Spieler auf einmal ein. Die Sander-Elf wirkte nun zielstrebiger und fokussierter. Der Reserve schwanden langsam die Kräfte, sodass sich mehr Räume für den Spitzenreiter ergaben. Der zweite Treffer der Olfener Ersten ließ so nicht lange aus sich warten. Nach gut einer Stunde Spielzeit nickte der eingewechselte Justus Radke einen Eckball zur 2:0-Führung ein. Allmählich fand Olfen nun zu seinem gewohnten Spiel. Binnen 15 Minuten schraubte der SuS das Ergebnis auf 4:0 hoch. Nach herrlichen Vorlage war es Marvin Böttcher, der mit zwei weiteren Treffern einen Dreierpack schnürte (63./75.). Der Olfener verbucht nun 19 Saisontore und zieht mit Alsteddes Murat Büyükdere in der Torjägerliste gleich. Jetzt schaltete die Erste einige Gänge zurück. Die SuS-Reserve kam so noch zum verdienten 1:4-Anschlusstreffer. Nach 81 Minuten fasste sich Patrick Czubak ein Herz und schlenzte aus knapp 20 Metern den Ball zum 1:4-Endstand ins Gehäuse. Zumindest bis Sonntagnachmittag baut der SuS Olfen seinen Vorsprung auf den zweiten Tabellenplatz auf acht Punkte aus. 

Stember – Kleine-Weischede, Schrey, Möller, Radke (65. Rödiger), Giesenkirchen, Czubak, Kornblum, Bonberg, von Hagen, Borkenfeld

Milewzyk – Köppeler (46. Kleischmann), Hellmich, Schrey, Brüse (46. Zolda), Köster, Milewzyk (46. Radke), Karwot, M. Böttcher, Brüggemann, Sievering

0:1 M. Böttcher (32.), 0:2 Radke (58.), 0:3 M. Böttcher (63.), 0:4 M. Böttcher (75.), 1:4 Czubak (81.)  

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt