Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tan Gun Sports räumen in Hamburg ab

Kampfsport

Mit sieben Kämpfern waren die Aktiven der Kampfschule Tan Gun Sports aus Brambauer beim Kickbox-Wettkampf "Heroes of Hamburg" in der Hansestadt vertreten. Teilnehmer aus Deutschland, Österreich, Belgien, Ungarn und Kroatien verzeichneten insgesamt über 900 Starts. Für die Tan-Gun-Abordnung sprangen mehrere Siege heraus.

BRAMBAUER

24.10.2016
Tan Gun Sports räumen in Hamburg ab

Brahim Triqui (unten, M.) mit seinem erfolgreichen Tan-Gun-Team in Hamburg.

Gleich drei Tan-Gun-Kämpfer durften sich am Ende des Tages "Grand Champion" nennen. Die großen Pokale nahmen Maissa und Anis Triqui sowie Al Amin Rmadan mit nach Hause. Sie belegten zudem in ihren Klassen die ersten Plätze. Maissa Triqui gewann das Point Fighting in der Klasse bis 42 Kilogramm. Anis Triqui war im Point Fighting und im Leichtkontakt bis 63 Kilogramm erfolgreich. Weltmeister Al Amin Rmadan (bis 79 Kilogramm) war ebenfalls im Point Fighting und im Leichtkontakt erfolgreich.

"Wir waren mit einer sehr kleinen Gruppe in Hamburg am Start. Dennoch haben wir es geschafft, den ersten Platz im Medaillenspiegel zu belegen", sagte Tan-Gun-Chef Brahim Triqui. Daran hatten auch die anderen Tan-Gun-Athleten ihren Anteil. Mestan Bozkurt setzte sich im Leichtkontakt der Klasse über 47 Kilogramm durch. Das gelang auch Joanna Pommer. Sie siegte im Point Fighting und im Leichtkontakt. Zudem gewann sie die Leichtkontakt-Konkurrenz über 50 Kilogramm.

Jetzt lesen

Einen weiteren Sieg landete Fabi Abbas. In der Klasse über 75 Kilogramm gewann er die Leichtkontakt-Konkurrenz. Der zweite Platz ging an Niclas Grün. Im Point Fighting der Klasse bis 28 Kilogramm wurde er Zweiter. "Es macht einfach riesigen Spaß, mit dieser Mannschaft zu arbeiten", sagte Triqui. "Ich bin wirklich zufrieden mit der starken Leistung des Teams." Weiter geht es für die Tan-Gun-Kämpfer bei den Kickbox-Europameisterschaften im slowenischen Maribor.

Lesen Sie jetzt