Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tennis: Achtbarer Platz 28 für Jürgen Panzlaff

ERGSTE Für Jürgen Panzlaff ist Belgien schon fast so etwas wie eine zweite Heimat. Der Sportler der SG Eintracht Ergste nahm dort an einem weiteren Triathlon über die Olympische Distanz teil.

von Ruhr Nachrichten

, 08.08.2008
Tennis: Achtbarer Platz 28 für Jürgen Panzlaff

Jürgen Panzlaff.

Viel Platz hatten die Triathleten bei dem Schwimmstart im Kanal "Willebroekse Vaart". Trotz knapp 200 Teilnehmern aus fünf Nationen gab es beim Start keinerlei Rangelei um die besten Positionen. Die volle Breite des Kanals konnte für die Schwimmdisziplin genutzt werden und es wurde nur in eine Richtung geschwommen. Wendepunkte und Bojen sind in der Regel Garant für Engpässe. In kurzen Abständen, nach 21:03 Minuten und dicht gefolgt von weiteren Konkurrenten kam Jürgen Panzlaff als 21. zur Wechselzone und begab sich auf die 40 km lange Radstrecke. Vier Runden durch den Ort namens Kapellen op den Bos waren genau nach dem Geschmack von Jürgen Panzlaff. Absolut flach mit reichlich Kurven und guten "Rollabschnitten" sorgten für ein abwechslungsreiches Radrennen. Gemäß dem belgischen Reglement ist das Fahren im Windschatten der Konkurrenz erlaubt. So hatte Panzlaff auch eine gute Gruppe gefunden, in der sehr gut zusammengearbeitet wurde. Der Triathlet aus Ergste konnte als 28. auf die 11,5 km lange Laufstrecke wechseln.

Im weiteren Verlauf des Wettkampfes sicherte Panzlaff diese Platzierung. Mit diesem guten Gesamtergebnis nach 2:13:44 Stunden beendete er den Wettkampf, den er im folgenden Jahr sicherlich wiederholen will.