Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tennis: Rasen für Lüner Cracks ein gutes Pflaster

LÜNEN Den Traum eines jeden Tennisspielers erfüllten sich Dirk Urbanczyk, Christian Schaeffer aus der Tennis Oase Lünen, Mareike Müller und Philipp Kottmann (beide TC Methler/Trainer Tennis Oase) am vergangenen Wochenende: einmal ein Tennisturnier auf Rasen bestreiten.

von Ruhr Nachrichten

, 07.08.2008
Tennis: Rasen für Lüner Cracks ein gutes Pflaster

Mareike Müller mit Dirk Urbanczyk, Christian Schaeffer und Philipp Kottmann.

Bei den 1. Tennis-Point-Open in Halle (Westfalen) schlugen sich die beiden Lüner in der Kategorie Herren 30-Doppel mehr als beachtlich, schalteten im Laufe des Turniers gar das topgesetzte Doppel im Halbfinale aus. "Im Finale war der Akku dann leider leer", gestand Urbanczyk. Dennoch konnte sich das Team über einen hervorragenden zweiten Platz freuen. In der Mixed-Konkurrenz unterlag die Paarung Müller/Kottmann ebenfalls erst Finale gegen die topgesetzten Gegner aus Rheine. "Das ist schon ein ganz anderes Tennis, besonders, wenn der Platz noch leicht feucht ist, ist es mehr als gewöhnungsbedürftig", stellte Schaeffer fest. Trotzdem, oder gerade deswegen: "Das hat tierischen Spaß gemacht, im nächsten Jahr sind wir sicher wieder mit von der Partie", kündigte das Quartett einstimmig an.

Lesen Sie jetzt