Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tennis: Seniorencup mit altem Verfahren und neuer Truppe

LÜNEN Am Donnerstag ist der 16. Senioren-Cup des Lüner SV Tennis auf die Bahn gegangen. Gleich 20 Aktive aus allen Lüner Tennisvereinen servierten pünktlich um 14.30 Uhr bei zwar bewölktem Himmel, aber dennoch unter trockenen Bedingungen zum Turnierauftakt.

von Von Christoph Kellermann

, 08.08.2008
Tennis: Seniorencup mit altem Verfahren und neuer Truppe

"Wir hoffen natürlich, dass das Wetter hält", so Vorsitzender Armin Ott, der die Gäste gemeinsam mit seinem Stellvertreter Jürgen Weischenberg mit einem kleinen Sektempfang begrüßte und den Spielen einen ebenso spannenden wie fairen Verlauf wünschte.

Im vergangenen Jahr machte das Wetter den Verantwortlichen immer wieder einen Strich durch die Terminplanung. Das soll diesmal besser werden. Unter Aufsicht von Oberschiedsrichter Heinrich Biermann wird um ein Gesamtpreisgeld in Höhe von 1000 Euro gespielt. Das machte die Getränkegroßhandlung Weidlich gemeinsam mit der Radeberger Gruppe möglich.

Auf Wunsch der vielen Gäste aus den umliegenden Lüner Vereinen wird das Catering in diesem Jahr wieder in die eigene Hand genommen.

"Alte Verfahrensweise - neue Truppe" - unter dieses Motto stellt Ott seine Veranstaltung. Unterstützt wird er von Uwe Krause, Thomas Holz und Jürgen Weischenberg.

Kästchenspiele in den Gruppen Die Kästchenspiele der jeweils zwei Seniorinnen- und Senioren-Einzelgruppen, sowie jeweils vier Seniorinnen- und Senioren-Doppel- und insgesamt zwei Mixed-Gruppen dauern bis Sonntag an. Dann hoffen die Veranstalter, nach der für 17 Uhr geplanten Siegerehrung noch auf einen geselligen Ausklang mit vielen gut gelaunten Tenniskollegen.

Der Senioren-Cup des Lüner SV ist jedenfalls aus dem Terminkalender der Lüner Tennisszene längst nicht mehr wegzudenken. Neben dem sportlichen Wettstreit ist es in erster Linie eine Zusammenkunft der erfahrenen Tennisspieler.