Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tennis-Turnier in Schwerte-Ost: Krüsmann übersteht erste Runde

SCHWERTE Am Ende kam der von den Wetterfröschen schon viel früher angekündigte Regen dann doch noch. Trotzdem ging der erste Tag der Westfälischen Herren-30-Meisterschaften auf der Anlage des TC Rot-Weiß Schwerte wie geplant über die Bühne.

von Von Michael Dötsch

, 07.08.2008
Tennis-Turnier in Schwerte-Ost: Krüsmann übersteht erste Runde

Dennis Krüsemann.

Der jeweils dritte Satz der letzten beiden Qualifikationsspiele, die gegen 20.15 Uhr bei Blitz und Donner beim besten Willen nicht mehr draußen gespielt werden konnten, wurden kurzerhand in die benachbarten zwei Hallen verlegt. Zum Sportlichen: Mit Dennis Krüsmann überstand einer der drei Lokalmatadoren sogar die erste Runde der gestrigen Qualifikation zum Hauptfeld um den „DEW-21-Cup“. Der amtierende Schwerter Stadtmeister setzte sich mit 6:4, 6:0 gegen Lübecker Marco Kunstmann durch.

In der zweiten Runde war dann aber gegen den Ratinger Niederrhein-Liga-Spieler Daniel Meier mit 3:6, 4:6 Endstation. „Am Ende hat die Kraft gefehlt. Zwei Matches hintereinander – das war doch ziemlich anstrengend“, so Krüsmann. Die anderen beiden Schwerter, Uli Trimpe (4:6, 0:6) und Christoph Jurisch (1:6, 2:6) blieben letztlich ohne Chance.

Heute geht es um 16 bzw. 17 Uhr mit den beiden Endspielen der „Quali“-Runde weiter, in denen die letzten beiden Spieler des erlesenen 16er-Hauptfeldes ermittelt werden. Zudem steht das Viertelfinale im Doppel auf dem Plan, mit Beteiligung der Schwerter Gespanne Jurisch/Neebe und Gräser/Krüsmann, für die allerdings – passend zur Eröffnung der Spiele in Peking – das olympische Motto im Vordergrund stehen dürfte.

Lesen Sie jetzt