Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tennis: Verzögerung und nur 90 Minuten Pause für den Finalisten

SCHWERTE Um 11 Uhr wollten die Tennis-Cracks am Sonntag auf der Anlage des TC Rot-Weiß in Schwerte-Ost mit den Halbfinals anfangen. Der Regen verzögerte den Start auf 12.30 Uhr. Dann setzte sich der Top-Favorit in zwei Sätzen durch. Sein Endspielgegner hatte mehr Mühe.

von Von Michael Dötsch und Tobias Weckenbrock

, 10.08.2008
Tennis: Verzögerung und nur 90 Minuten Pause für den Finalisten

Dreifacher Titelverteidiger: Christian Schäffkes.

So stehen sich nun im Endspiel Mark Joachim vom TC Johannesberg und Favorit Christian Schäffkes vom KTHC Mülhheim gegenüber. Der erste Aufschlag ist für 15.30 Uhr geplant. Dabei wird Mark Joachim schwer geschlaucht ins Match gehen. Denn er hat dann nur etwa 90 Minuten Pause nach seinem Halbfinalspiel gehabt haben. Dieses gewann er gegen Peter Svabik aus Nürnberg nur knapp - mit 6:4 und 7:6 kämpfte er sich ins Endspiel. Der Samstag war indes ein Top-Tag für den Veranstalter. Rund 300 Zuschauer säumten die Anlage in Schwerte-Ost und sahen zum teil guten Tennissport von Routiniers und Cracks aus der zweiten Reihe des deutschen Tennissports.

Lesen Sie jetzt